Diverses Bewegende Bilder aus fünf Jahrzehnten

Im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg sind derzeit 230 fotografische Werke von Thomas Hoepker zu sehen. Ob der 11. September 2001 in New York oder Bilder von der Hungersnot in Indien, der Stern-Fotograf bezeichnet sich selbst nicht als Künstler, sondern als Bilderfabrikant. Der 1936 in München geborene Hoepker zählt international zu den profiliertesten deutschen Fotografen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...