Diverses Billig vs. sexy

Marken werden an bestimmte Werte geknüpft und bewegen den Konsumenten dazu, ein betimmtes Produkt zu kaufen - oder eben nicht. Daher braucht ein Unternehmen eine eigene Identität und eine klare Positionierung, um sich auf dem Markt zu behaupten. In der Markenpositionierung gibt es heute eine Zweiteilung, die sich zugespitzt in der Paarung "billig vs. sexy" zusammenfassen lässt.

„Billig“ bedeutet in diesem Fall keineswegs schlecht, sondern beschreibt eine Positionierung, die auf kostengünstige Produkte ausgerichtet ist. Beispielhaft hierfür sind Discount-Märkte oder Anbieter, die mit Rabatt werben.

Sollte Ihr Unternehmen in diesem Bereich angesiedelt sein, werden Sie das Ziel verfolgen, ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Dies erreichen Sie am besten mit klassischer Werbung, die sich laut und agressiv an den Kunden richtet. Kaum eine Branche setzt in ihrer Kommunikation so aggressiv auf Niedrigpreise wie die Elektronik-Fachmarktketten. Mediamarkt und Saturn sind beispielsweise ganz klar in diesem Bereich positioniert.

Anzeige

Hinter dem Begriff „sexy“ wiederum versteckt sich eine sehr vielfältige Definition. Es kann vieles bedeuten, zum Beispiel: hochwertig, edel, selten, biologisch, moralisch oder innovativ. Anbieter, die Produkte und Marken solcher Eigenschaft anbieten, haben die Möglichkeit, ihre Preise im höheren Bereich anzusetzen, müssen diesen Wert aber auch rechtfertigen können. Es müssen also Zeit und Geld in die Inszenierung gesteckt werden. Dazu gehören beispielsweise eine hochwertige Verpackung oder ein exklusives Design.

Weiterhin ist es sinnvoll, Produkte und Marken durch eine individuelle Story aufzuwerten. Der britische Kosmetikhersteller Lush hat es vorgemacht: Er ist eine Paradebeispiel für eine so genannte „sexy“ Positionierung. Lush arbeitet ausschließlich mit Zulieferern zusammen, die ihre Produkte und Inhaltsstoffe ohne Tierversuche testen. Das Unternehmen vertraut auf alternative Verfahren, stellt alle Produkte von Hand her, druckt eigene Etiketten und kreiert eigene Düfte und Aromen.

Mehr Aufmerksamkeit durch alternative Marketingmethoden

Solche Produkte richten sich in der Regel an klar abgrenzbare Zielgruppen, die mit klassischer Werbung schlecht erreicht werden. Am Beispiel von Body Shop und dem T-Shirt-Hersteller American Apparel wird deutlich, dass solche speziellen Anbieter vollkommen ohne klassische Werbung auskommen können. Die Aufmerksamkeit entsteht eher durch alternative Marketingmethoden wie PR und Mundpropaganda.

Der deutliche Trend zu dieser Zweiklassengesellschaft im Marketing zwingt die Unternehmen zu einer spitzen Positionierung. Es zeigt sich immer deutlicher, dass der Mittelbau weniger Chancen hat. Besonders im Einzelhandel fällt auf, dass der Kunde sich zwischen billig und sexy entscheidet. Besonders alltäglich und prominent zeigt sich der Trend im Friseurgeschäft: Dort fällt die Entscheidung zwischen „Cut & Go“ oder High-Class-Schnitt.

Definieren Sie Ihre Ziele und entscheiden Sie sich anhand dessen für eine klare Schwerpunktsetzung. Bleiben Sie konsequent und langfristig Ihrer Linie treu. Nur so hat der Konsument die Chance, Ihr Unternehmen einzuschätzen und den Wert und Nutzen für sich dahinter zu erkennen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, in welchem Bereich Sie Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt im Marketing positionieren sollten, spricht Ihnen unser Kooperationspartner gannaca gerne eine kostenlose Empfehlung aus. Beantworten Sie dafür einfach folgende Fragen und schicken Sie die Anworten per E-Mail an online@impulse.de.

Checkliste:

  • In welcher Branche sind Sie mit Ihrem Unternehmen tätig?
  • Welches Produkt/welche Leistung vermarkten Sie?
  • Wie klassifizieren Sie Ihre Hauptkunden?
  • In welchem Preissegment Ihrer Branche bewegen Sie sich aktuell?
  • Was ist der USP (= Alleinstellungsmerkmal) Ihres Produktes/Ihrer Leistung?
  • Sehen Sie Potential für eine Inszenierung Ihrer Produkte?
  • Welche Geschichte haben Ihre Produkte?

Autor: Christopher Peterka

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...