Diverses Blaues Wunder

Trommeln, Tanz und viel Tamtam: Die Show der "Blue Man Group" ist einzigartig und weltweit erfolreich. Vor drei Jahren feierte sie in Berlin ihre erste Premiere außerhalb der USA - mit inzwischen mehr als einer Million Zuschauern. Am 11. März 2007 geht nun im Metronom-Theater in Oberhausen die zweite Show in Deutschland an den Start.

Die „Blue Man Group“ entführt das Publikum auf eine Reise, die intelligent, unterhaltsam und optisch überwältigend ist. Unterstützt durch eine Live-Band wird das Spektakel in packende, moderne Rhythmen gehüllt. Die verwendeten Musikinstrumente wurden eigens von der „Blue Man Group“ entwickelt und lassen einen einzigartigen Sound entstehen.

Die Erfinder der „Blue Man Group“ – Matt Goldman, Phil Stanton und Chris Wink – starteten 1991 ihre erste Bühnenshow im Astor Place Theatre in New York und wurden dafür mit zahlreichen Awards bedacht. In den ersten drei Jahren der Spielzeit in New York traten Goldman, Stanton und Wink gänzlich ohne Zweitbesetzung auf. Inzwischen ist das Team der weltweiten „Blue Men“ auf mehr als 40 und das der Musiker auf mehr als 60 Mitglieder angewachsen. Alle „Blue Men“ wechseln turnusmäßig die Shows und sind an anderen Projekten in verschiedenen Kombinationen beteiligt.

Anzeige

Erste Shows bereits ausverkauft

Für die NRW-Shows im März und April sind nur noch Restkarten verfügbar. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, sind für mittwochs um 19 Uhr Zusatzshows in den Spielplan aufgenommen worden. Tickets und Infos zur Show

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...