Diverses Bundestag beschließt Anti-Korruptionsregister

Unternehmen, denen Korruption nachgewiesen wurde, sollen künftig in eine "schwarze Liste" aufgenommen werden.

Unternehmen, denen Korruption nachgewiesen wurde,
sollen künftig in eine „schwarze Liste“ aufgenommen werden. Das
beschloss der Bundestag am Freitag mit den Stimmen von Koalition und
PDS. Das Gesetz sieht vor, Firmen in ein Register beim Bundesamt für
Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle aufzunehmen, wenn diese durch
Bestechung, Untreue, Preisabsprachen, Schwarzarbeit oder ähnliche
Verfehlungen aufgefallen sind. Diese Unternehmen sollen dann von
öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen wurden.

dpa

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...