Diverses Business zwischen Burg und Baumhaus

Ackergill Tower erfüllt Kindheitsträume: Denn auf der herrschaftlichen Burg im Norden Schottlands darf jeder mal Schlossherr sein - zumindest auf Zeit. Der Gast verfügt dann für einige Tage über 25 elegante Zimmer, Nebengebäude und Ländereien. Auch Butler, Koch und Zimmermädchen stehen dem Hausherren auf Zeit zur Seite. Überhaupt ist Ackergill Tower kein gewöhnliches Hotel.

Kein Restaurant, keine Bar, keine Rezeption – Ackergill Tower ist kein Hotel, sondern ein Zuhause auf Zeit. Und wie es sich für einen hochherrschaftlichen Haushalt gehört, müssen die Bewohner auf perfekten Service und Komfort nicht verzichten: Ihnen steht nämlich ein kleines Heer von Hausangestellten zu Seite – dazu zählen Butler, Koch und Zimmermädchen. Die Schlossherren auf Zeit können sich in den 25 eleganten Zimmern der Burg also wie zu Hause fühlen – und wenn sie wollen, jede Nacht in einem anderen Raum schlafen. Platz jedenfalls gibt es genug in dem geschichtsträchtigen Gebäude aus dem 15. Jahrhundert.

Überhaupt bietet die Reise viel Abwechselung: Ob mit Familie oder Freunden, ob Entspannung oder Aktivität, ob jagen, golfen, wandern oder reiten – der Urlaub inmitten der schottischen Küstenlandschaft bietet für jeden Geschmack etwas. Und wer es aufregender mag, kann mit dem Schnellboot über die stürmische schottische See düsen. Erholung versprechen dann die Massagen und Beautybehandlungen, die extra gebucht werden können. Und dafür müssen die Gäste das Schloss nicht einmal verlassen – die Masseusen kommen ins Haus.

Anzeige

Außergewöhnliches bietet das Schloss auch für Geschäftsreisende: Vor allem der Konferenzraum ist der sicher ungewöhnlichste weltweit – in einem 65 Quadratmeter großen Baumhaus, versteckt zwischen den mächtigen Bäumen des Schlossparks.

Auf den gewohnten Luxus müssen die Geschäftsleute dennoch nicht verzichten: Ausgestattet ist das Business-Center mit allem, was ein Geschäftsmann braucht, inklusive Internetzugang und voll ausgestatteter Küche. Einziges Problem: Bei dem spektakulären Ausblick von den Baumwipfeln über die Küste und das Meer fällt es schwer, sich auf die Präsentationen zu konzentrieren.

Ein Tag auf dem Schloss kostet bei einer Gruppe ab 16 Gästen rund 528 Euro pro Person, unter 15 Personen fällt eine Pauschale von etwa 8.422 Euro pro Tag an. Darin enthalten sind die exklusive Nutzung der Anlage, das Personal, Vollpension und Nicht-alkoholische Getränke sowie der Flughafentransfer. Ein besonderers Angebot wartet auf Kurzentschlossene: Bis Ende März gelten noch die günstigeren Nebensaison-Preise. Die Pauschale gibt es dann für rund 6.663 Euro. Und ab 16 Personen zahlen Sie 420 Euro pro Kopf. Alles Preise zuzüglich Steuern.

Die Anreise ist unproblematisch, der Nachbarort Wick hat einen eigenen Flugplatz, der zum Beispiel von British Airways angeflogen wird. Der Transport vom Flughafen zum Schloss ist im Preis inbegriffen.

Mehr Informationen unter www.celticcastles.com

Eine Bildergalerie finden Sie hier:

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...