Diverses „Chinesen in China treffen“

Erst 2004 wagte sich die Kölner Messe so richtig nach Asien. Messe-Chef Jochen Witt über seinen späten Gang an den Pazifik.

impulse: Welchen Stellenwert hat Ostasien für Sie?

Witt: Eine Spitzenposition. Nicht umsonst
fi nden von unseren 16 Auslandsveranstaltungen
zehn in dieser Region statt. Sie birgt ein ungeheures Potenzial:
China beispielsweise ist bereits einer
der weltweit größten Pkw-Märkte, hat
die meisten Mobiltelefon-Nutzer und
ist der drittgrößte Abnehmer deutscher
Maschinen und Anlagen.

Anzeige

Ist eine chinesische Messe ein guter Markteinstieg?

Es ist der beste aller denkbaren Einstiege.
Mittelständlern, die rund 90 Prozent
der Aussteller auf den Kölner Messen
repräsentieren, fällt es schwer, diese
Märkte direkt zu adressieren. Gerade
diese Kunden fi nden auf Auslandsmessen
die richtige Plattform.

Macht Ihre Messe sich in Asien
selbst Konkurrenz?

Unsere Veranstaltungen im Ausland
sind keine Konkurrenz für Köln. Die
Märkte in China und Indien sind
Boom-Regionen mit einem sprunghaft
gestiegenen Bedarf an Konsumwaren
und Investitionsgütern. Unsere Kunden
verlangen einen direkten Zugang
zu diesen Märkten. Das erfordert auch
dort vor Ort Veranstaltungen mit regionaler
Ausrichtung.

Treffen deutsche Aussteller im Ausland nicht dieselben Leute wie auf der Messe am Rhein?

In Köln trifft ein Besucher die ganze Welt, in China die Chinesen. Nicht jeder chinesische Einkäufer reist nach Europa. Tut er es doch, dann ist er einer unter vielen Besuchern. In China hat
er die ganze Aufmerksamkeit des Ausstellers. Und umgekehrt: Wer als europäischer Anbieter in China oder in Indien tätig sein will, der muss sich dort
auch zeigen.

Das komplette Interview können Sie in der impulse-Ausgabe 01/2005, Seite 70, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...