Diverses Dagmar Deckstein – Die wundersame Welt der Manager

Die wundersame Welt der Dax-Manager: Dagmar Deckstein zeigt eine Kaste von Menschen, die Macht und Status wollen, durchs Hamsterrad wetzen und die Bodenhaftung verlieren.

Etwas hat er gelernt auf dem Weg nach
oben: „Je mehr Macht du hast, desto
schwieriger wird es, sie auszuüben.“
Jetzt ist er der Chef eines Dax-Konzerns,
hat zu bestimmen über 100 000 Menschen,
hetzt von Termin zu Termin. Strategisch
wirken? „Pustekuchen!“,
winkt er
ab. „Druck von außen, Druck von innen,
und ich, immer mittendrin, versuche,
den Kopf über Wasser zu halten.“

Welcher Dax-Chef hier stöhnt, verrät
Dagmar Deckstein nicht. Um die Bosse
zum Reden zu bringen, hat ihnen die
Korrespondentin der „SZ“ Anonymität
zugesichert. Macht nichts, der Blick
durchs Schlüsselloch ist auch so interessant.
Er zeigt eine Kaste von Menschen,
die Macht und Status wollen, durchs
Hamsterrad wetzen und die Bodenhaftung
verlieren. Geld ist nur die Kompensation
dafür, den mühsam errungenen
Status so selten ausleben zu können.

Anzeige

Deckstein deutet an, wie vielen Managern
es ein Anliegen war, sich den ganzen
Frust einmal von der Seele zu reden.
Das betrifft natürlich nur jene, die zur
Selbstreflexion noch in der Lage sind.
Das scheint in den Vorständen von Dax-
Unternehmen eine Minderheit zu sein.
Mitleid haben sie nicht verdient, die
Topmanager. Verständnis schon, zumindest,
wenn sie sich Mühe geben. Beim
Rest dieser Klasse, schreibt Deckstein,
kommt der „schlechte Ruf nicht von ungefähr“.

Klasse! – Die wundersame Welt der Manager

Autor: Dagmar Deckstein

Verlag: Murmann, 216 Seiten

Preis: 19,90 Euro

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...