Diverses Dalí in Berlin

Ein Stern am Kunsthimmel, kurz vor Weihnachten: "Dalí - Die Ausstellung" zeigt ab 15. Dezember 2006 im Berliner Domaquarée 300 Exponate des spanischen Künstlers. Der Besucher erfährt Dalí vor allem als Meister der Druckgrafik. Zu sehen sind unter anderem Zeichnungen, illustrierte Bücher, originale Grafiken und komplette Mappenwerke, aber auch dreidimensionale Arbeiten und zeitbegleitende Filmsequenzen.

Salvadore Dali (1904-1989) war ein Meister der Illusion und Phantasie. Wie kein anderer hat er die eigene Kunst zu einem Spektakel und somit populär gemacht. Er war Maler, Grafiker, Illustrator, Bildhauer und Bühnenbildner, zugleich Essayist, Dichter, Drehbuchautor, Performance-Künstler und Provokateur, Mystiker, Opportunist, Pornograf und Geschäftemacher – Regisseur seiner eigenen Genialität. Kunst war für ihn ein Mittel zur systematischen Erkenntnis und Erschließung der Welten des Unbewussten und der Träume.

Die Ausstellung soll eine Möglichkeit bieten, Dalí neu zu entdecken. Zu sehen sind unter anderem sein erstes lithographisches Werk „Don Quichotte“, der Zyklus zu Dantes „Göttliche Komödie“ und spektakuläre Skulpturen wie dem „Surrealistischen Engel“.

Anzeige

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 12 bis 22 Uhr

Sonn- und Feiertag: 10 bis 20 Uhr

Weitere Informationen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...