Diverses Darauf sollten Sie achten

Darauf sollten Sie achten.

Ansprechpartner kennen: Für eine wirksame Zustellung von Schriftstücken ist der Nachname und mindestens ein ausgeschriebener Vorname des Schuldners unabdingbar. Ein Firmenname wie beispielsweise „Installation Müller“ reicht nicht. Unter dieser Bezeichnung können Sie Ihren zahlungsunwilligen Kunden nicht verklagen. Ist Ihr Vertragspartner eine juristische Person, beispielsweise eine GmbH, lässt sich die Person relativ einfach feststellen. Ein seriöser Geschäftspartner wird Ihnen aber die erforderlichen Auskünfte erteilen. Macht er dabei falsche Angaben, haben Sie auch strafrechtliche Möglichkeiten und bessere Karten bei einer eventuellen Zwangsvollstreckung.

Einzelheiten aufschreiben: Wann immer möglich, unterbreiten Sie Ihren Kunden ein Vertragsangebot, dass alle ausgehandelten Punkte wie Zahlungsmodalitäten oder Lieferzeiten beinhaltet. Sollte das nicht möglich sein, schreiben Sie alle wichtigen Punkte aus dem Gespräch mit Ihrem Kunden auf und schicken Sie ihm diese Aufzeichnungen zu. Solche Aufzeichnungen haben zwar nicht die gleiche Beweiskraft wie ein von beiden Seiten unterschriebener Vertrag, helfen Ihnen aber im Streitfall erheblich weiter.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...