Diverses Debussys Jazz

Friedrich Gulda zählt zu den ganz großen Musikern des vergangenen Jahrhunderts. Von Bach über Mozart und Schubert bis hin zu Chopin - der österreichische Pianist verstand es, mit genauer Artikulation, präziser Rhythmik und subtilem Eigensinn den großen Klavierstücken der Geschichte seine persönliche Note zu verleihen. Legendär ist Guldas Aufnahme von Claude Debussys "Préludes", mit der er 1969 seine Zusammenarbeit mit dem Jazzlabel MPS begann. Fast dreißig Jahre später ist das Werk nun erstmals auf CD erhältlich. Drei impulse-Leser können exklusiv je eines der musikalischen Meisterwerke gewinnen.

Auf der CD sind Stücke des französischen Impressionisten Debussy wie „Danseuses des delphes“, „Des pas sur la neige“ und „Feux d’artifice“zu hören, die Gulda mit eigensinnigen Anschlags- und Pedalnuancen auf seine ganz eigene Art und Weise interpretiert. Dieses scheinbar widersprüchliche Klangerlebnis produzierte ein Werk von ungewöhnlicher emotionaler Explosivität.

Die Klangbreite der Jazzmusik faszinierte Friedrich Gulda sein Leben lang. Als klassisch ausgebildeter Pianist und Komponist bemühte er sich stets, eine Brücke zwischen den Welten von Klassik und Jazz zu schlagen. Für ihn standen dabei immer die verbindenden, sich gegenseitig bereichernden Elemente der beiden Musikrichtungen im Vordergrund. „Wenn ich mich jetzt als Jazzmusiker betrachte, so bin ich sicher nicht der einzige, der von Debussy stark beeinflusst ist. Die halbe Jazzmusik lebt ja von ihm“ sagte Gulda einmal in einem Gespräch mit Joachim-Ernst Berendt.

Anzeige

Friedrich Gulda, Debussys Klangzaubereien „Préludes. vol. 1 & 2“, Dauer: 70 Minuten. Die CD ist im Label MPS erschienen. Preis: 15 Euro.

Drei impulse-Leser können exklusiv je eines der musikalischen Meisterwerke gewinnen. Dazu brauchen Sie einfach nur das Online-Formular ausfüllen:

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...