Diverses Der Ärzteflüsterer

Kaum zu glauben, aber wahr: Unternehmerische Freiheit kann auch im Gesundheitswesen zielführend sein. Das beweist Kristian Glagau, Chef der Langenfelder Orthomol GmbH, seit 15 Jahren.

So kann es sich Glagau als Verdienst anrechnen, dass der bereits seit Jahrzehnten in den USA existierende Markt für ortho­molare Ernährungsmedizin auch hierzulande floriert. Das Prinzip: durch konzentrierte Gabe von Vitaminen, Mineralien und anderen Stoffen Krankheiten zu behandeln oder, noch besser, gleich gesund zu bleiben.

Der Ex-Pharmamanager schaffte es auch, dass Ärzte ihre Einstellung zu Krankheiten wie Rheuma oder der Augenerkrankung AMD änderten. „Die Schulmedizin hat inzwischen erkannt: Viele Erkrankungen lassen sich durch richtige Ernährung lindern“, sagt Glagau.
Die nur über Arztpraxen und Apotheken zu beziehenden (und nicht billigen) Orthomol-Produkte basieren auf Erkenntnissen des zweifachen Nobelpreisträgers
Linus Pauling aus den 60er Jahren.

Anzeige

Während die Amerikaner dieses Wissen sofort begeistert umsetzten, wollten die Deutschen davon bis zu Gla­gaus Unternehmensstart 1991 nichts wissen, die Innovationsfreude des Firmenchefs wurde sogar heftig attackiert. „Bis heute musste ich zwölf Prozesse unter anderem gegen namhafte Konzerne führen, die unsere Produkte blockieren wollten“, ereifert sich Glagau. Aber er ging als Sieger hervor – und profitiert vom kräftigen Wachstum des deutschen Marktes.

Weitere Meldungen aus dem Ressort Macher + Märkte können Sie in der impulse-Ausgabe 01/2007, Seite 11, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...