Diverses Der Bilderbuch-Chef

In der Diskussion um eine deutsche Leitkultur hat der türkische Unternehmer Bülent Uzuner einen ganz eigenen Akzent gesetzt. Der Oldenburger Familienvater ist Vorsitzender des Vereins "Das erste Buch". Sinn der Aktion: "Die Kinder an den deutschen Schulen sollen wieder Spaß daran bekommen, ein Buch zu lesen."

Seine erfolgreichste Initiative: Schüler der
vierten Klasse schrieben ein Buch für
Erstklässler, das inzwischen 15.000 begeisterte Schulanfänger in Oldenburg, Bremen und Essen gelesen haben. Uzuner: „Kinder wissen doch viel besser, was Kinder wissen wollen.“

Seine eigene Leselust habe es ihm
sehr erleichtert, in Deutschland heimisch
zu werden, sagt der Unternehmer.
Als Achtjähriger kam er mit seinen
Eltern aus der Türkei nach
Deutschland, machte Abi, studierte
und gründete mit 33 Jahren seine Firma,
das Software- und IT-Beratungsunternehmen
BTC AG mit heute 470 Mitarbeitern. In diesem Jahr will der Diplomökonom 130 neue Mitarbeiter
einstellen. Im letzten Jahr stockte er
sein Unternehmen mit Büros in ganz
Deutschland und der Schweiz um 100
Fachleute auf.

Anzeige

Sein Erfolgsrezept: „Den Mittelständlern sind wir als Berater lieber als die großen Häuser“,
erklärt der Computerfachmann. Uzuner ist mit einer Deutschen verheiratet, seine drei Kinder wachsen zweisprachig auf. Sein Credo: „Lesen ist
der Schlüssel zu jedem Erfolg.“

Weitere Meldungen aus dem Ressort Macher + Märkte können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2005 ab Seite 9 nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...