Diverses Der einsame Weg

Zu einer Zeitreise in die Wiener Gesellschaft vor gut einhundert Jahren lädt das Schauspielhaus Bochum ein: Am 24. Mai feiert Arthur Schnitzlers Stück "Der einsame Weg" Premiere. Das Gesellschaftsdrama des Österreichers inszeniert Armin Holz im Ruhrgebiet mit prominenter Besetzung.

Der Maler Julian Fichtner (August Zirner) ist in die Jahre gekommen. Als er auf seine frühere Geliebte Gabriele (Veronika Bayer) trifft, wird der einst ungestüme Künstler mit seiner bewegten Vergangenheit konfrontiert. Gabriele ist inzwischen mit Professor Wegrat (Hans Diehl) verheiratet und Mutter der beiden Kinder Felix (Nikolai Kinski) und Johanna (Claude De Demo). Sie leidet sie an einer schweren Krankheit, der nahende Tod steht ihr ins Gesicht geschrieben.

Die Situation ist heikel, denn nur Fichtner und Gabriele wissen, dass Felix eigentlich ihr gemeinsamer Sohn ist. Hat Fichtner vor Jahren ein unbeschwertes Künstlerleben der trauten Familienharmonie vorgezogen, will er nun für Felix zur Vaterfigur werden und versucht, die Zeit zurückzudrehen. Ein vergebliches Unterfangen, denn der Sohn sieht in Professor Wegrat, dem falschen Vater, aber besseren Menschen, seine Vertrauensperson.

Anzeige

Genauso vergeblich ist die Liebe von Tochter Johanna zu dem ebenfalls todkranken Freund der Familie, Stephan von Sala (Markus Boysen).
Die Geschichte voll emotionaler Verstrickung und Tragik endet dramatisch: Sala und Johanna begehen Selbstmord, Wegrat und Fichtner steht ein einsamer Weg ins Alter bevor.

Premiere ist am 24. Mai, weitere Aufführungen finden am 25. und 29. Mai, sowie am 7., 8. und 17. Juni im Schauspielhaus Bochum statt. Eintrittskarten kosten zwischen acht und 21 Euro, ermäßigt fünf bis elf Euro. Die Bestellung erfolgt per Telefon unter 0234/33335555 oder im Internet : www.schauspielhausbochum.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...