Diverses Der Folien-Virtuose

Aus dem kleinen Rimsting am Chiemsee erobert er die Weltmärkte: Klaus Michael Koch, geschäftsführender Gesellschafter der B&O Hightex GmbH. Seine Dächer und Fassaden aus Kunststofffolien sorgen weltweit für Furore.

Im September 2004 wandelt der 53-jährige Dachkünstler auf Harry Potters Spuren: Im Innenhof des Alnwick Castle, in allen Potter-Filmen Drehort der Quidditch- Turniere, baut Koch ein vom britischen Stararchitekten Sir Michael Hopkins entworfenes Besucherzentrum aus lichtdurchlässigen Kissen auf. Es soll ein Meisterwerk werden wie alle bisherigen Projekte, wie etwa das Aufsehen erregende Sieben-Sterne-Hotel Burj Al Arab in Dubai, dessen Außenseite sich wie ein Segel wölbt.

Kochs Erfolgsfaktoren: Belegschaft klein halten, Partnerschaften eingehen, Risiko tragen. Das nächste Projekt hat Koch schon im Visier: Er bewirbt sich um den Bau der Schwimmhalle für die Olympischen Spielen 2008 in China. Auftragsvolumen: 25 Millionen Euro.

Anzeige

Den kompletten Artikel „Der Folien-Virtuose“ finden Sie in der impulse-Ausgabe 09/2004, Seite 8.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk

auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...