Diverses Deutsche Ausfuhren 2002: + 1,6 %

Die deutsche Exportwirtschaft zeigt ihre Stärke: Die deutschen Ausfuhren lagen im Dezember 2002 um 5,6% und die Einfuhren um 7,0% höher als im Dezember 2001.

Im Dezember 2002 wurden von Deutschland Waren im Wert von 50,9 Mrd. Euro ausgeführt und Waren im Wert von 42,7 Mrd. Euro eingeführt. Die deutschen Ausfuhren lagen damit im Dezember 2002 um 5,6% und die Einfuhren um 7,0% höher als im Dezember 2001. Die Außenhandelsbilanz schloss im Dezember 2002 mit einem Überschuss von 8,2 Mrd. Euro ab. Im Dezember 2001 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz + 8,3 Mrd. Euro betragen. Dies berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

In die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wurden im Dezember 2002 Waren im Wert von 28,1 Mrd. Euro versandt und Waren im Wert von 24,9 Mrd. Euro von dort bezogen. Gegenüber Dezember 2001 erhöhten sich die Versendungen in die EU-Länder um 7,2% und die Eingänge aus diesen Ländern um 10,7%. In die Länder außerhalb der Europäischen Union („Drittländer“) wurden im Dezember 2002 Waren im Wert von 22,8 Mrd. Euro exportiert und Waren im Wert von 17,8 Mrd. Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber Dezember 2001 stiegen die Exporte in die Drittländer um 3,6% und die Importe von dort um 2,2%.

Anzeige

Im Jahr 2002 betrug der Wert der Ausfuhren 648,4 Mrd. Euro und der Wert der Einfuhren 522,3 Mrd. Euro. Gegenüber 2001 stiegen die Ausfuhren um 1,6% und die Einfuhren gingen um 3,8% zurück. Die Außenhandelsbilanz schloss im Jahr 2002 mit einem Überschuss von 126,1 Mrd. Euro und die Leistungsbilanz mit einem Plus von 52,5 Mrd. Euro ab. Im Jahr 2001 betrug der Exportüberschuss 95,5 Mrd. Euro und der Leistungsbilanzüberschuss 4,0 Mrd. Euro.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...