Diverses Deutsche Firmen zahlen weniger Zinsen

Zinssteuer bleibt Dummensteuer

Zinssteuer bleibt Dummensteuer

Neue Studie der KfW beleuchtet die Belastung der Unternehmen in neun Länder.

Die Zinsbelastung deutscher Unternehmen liegt im internationalen Vergleich auf einem mittleren Platz. Dies ergibt eine Untersuchung der KfW-Bankengruppe für das verarbeitende Gewerbe.

Sieben wichtige europäische Länder sowie Japan und die USA wurden durchleuchtet. Die durchschnittlichen Aufwendungen der deutschen Firmen belaufen sich danach auf 1,06 Prozent vom Umsatz. Lediglich in Frankreich, Spanien und Japan (wo jetzt sogar negative Zinsen berechnet werden) ist die Belastung der Firmen geringer als in Deutschland. In fünf Vergleichsländern – Portugal, Niederlande, Italien, Belgien und den USA – werden die Unternehmen dagegen stärker zur Kasse gebeten.

Anzeige

Weiteres interessantes Ergebnis der KfW-Analyse: Kleine Firmen müssen in Deutschland weit mehr für Zinsen aufwenden als Großunternehmen. Firmen mit bis zu 1 Million Euro Umsatz müssen fast 3 Prozent vom Umsatz kalkulieren, Umsatzmillionäre jenseits der 250 Millionen-Euro-Marke kommen mit 1 Prozent davon.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...