Diverses Deutsche Messewirtschaft leicht rückläufig

Deutsche Messewirtschaft leicht rückläufig

Deutsche Messewirtschaft leicht rückläufig

Aussteller- und Besucherzahlen der internationalen Messen in Deutschland sinkt

Die wachsende Zahl ausländischer Aussteller (plus 2,2 Prozent) hat im Jahr 2002 einen größeren Rückgang der Messekonjunktur verhindert. Allerdings lagen die Ausstellerzahlen der 145 internationalen Messen in 2002 im Durchschnitt um 2,5 Prozent unter dem Niveau der Vorveranstaltungen. Die Zahl der deutschen Aussteller verringerte sich gar um 6,7 Prozent.

„Mit einem guten Branchen-Mix, innovativen Veranstaltungskonzepten und erweiterten Service-Portfolios sind allerdings weiterhin Umsatzzuwächse für Messeveranstalter erreichbar“, unterstrich Hermann Kresse, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Auma-Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft.

Anzeige

Die Besucherzahlen der internationalen Messen des Jahres 2002 gingen um 6 Prozent zurück. Allerdings branchenspezifisch sehr unterschiedlich: Erhebliche Besuchereinbußen verzeichneten IT-Messen, aber auch Messen des Bau- und Ausbausektors.

Der Gesamtumsatz der in Deutschland ansässigen Veranstalter erreichten rund 2,4 Milliarden Euro. Knapp 100 Millionen Euro weniger als ein Jahr zuvor.
Weitere Infos und Zahlen unter www.auma-messen.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...