Diverses Die Nachrichtenkriterien

Anhand der Nachrichtenkriterien beurteilen Journalisten, wie unterhaltsam, nützlich oder wichtig Neuigkeiten für die Leser sind. Dazu zählen:

Folgenschwere

Die Erhöhung der Fahrpreise oder Straßensperrungen in Düsseldorf haben Auswirkungen auf viele Düsseldorfer – interessant für lokale Medien. Die Warnung vor einem neuen Computervirus ist eine wichtige Information für alle Internetnutzer – interessant für Tageszeitungen, Computerzeitschriften und je nach Folgenschwere die Nachrichtenagenturen und weitere Medien. Die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer hat Folgen für alle Deutschen – interessant für sämtliche überregionalen Medien. Stellen Sie sich dazu folgende Fragen: Betrifft Ihre Presseinformation viele Nutzer des Mediums? Hat sie Auswirkungen auf deren Alltags- oder Berufsleben?

Anzeige

News to use

Maßnahmen und Informationen mit einem Nutzen. Beispielsweise um seine Freizeit zu gestalten (Tag der offenen Tür, Betriebsbesichtigungen, Wettbewerbe), seine Träume zu erfüllen (Gewinnspiele), um Probleme zu lösen oder Ziele zu erreichen (Ratgeberangebote wie Gratisbroschüren, Anwenderberichte, Vorträge, Marktübersichten).

Ungewöhnliches, Originelles, Kurioses

Was gegen die Norm verstößt, kann interessant sein. Beispielweise ein Mann, der sich für die Rechte der Väter in England einsetzt und zu ungewöhnlichen Mitteln greift. Weil er eine möglichst hohe Aufmerksamkeit erreichen will, klettert er im Batman-Kostüm mit einem Transparent bewaffnet auf einen der höchsten Baukräne mitten in London.

Manchmal genügt es bereits, eine Kleinigkeit zu ändern, um Aufmerksamkeit zu gewinnen. Beispielsweise die Zutaten für einen Kuchen. Etwa ein Bäcker, der köstliche Torten mit Cola oder Mayonnaise backt. Ein Zoo, der seine Pforten erstmals nachts öffnet. Die erste Papierboot-Regatta der Welt, Deutschlands oder der Stadt.

Prominenz / Bekanntheit beteiligter Personen oder Firmen

Sind Prominente an einem Ereignis, Vorfall beteiligt? Ein Landrat wurde mit zwei Promille hinterm Lenkrad erwischt, ein lokal oder bundesweit prominenter Künstler sitzt in der Jury eines Malwettbewerbs. Der Bürgermeister kommt zur Eröffnung oder weil Sie besonders erfolgreich waren zum einjährigen Bestehens Ihres Unternehmens. Ein lokal / bundesweit bekanntes Unternehmens äußert sich zu lokal / bundesweit folgenreichen politischen Entscheidungen.

Vor allem bekannte Unternehmen scheinen es leichter zu haben, in die Medien zu kommen. Aber nur weil ein Unternehmen unbekannt oder klein ist, bedeutet das noch lange nicht, dass es kein Medienecho finden kann. Der zweite Teil dieses Kapitels stellt Themen und Methoden vor, mit denen auch kleine Unternehmen in die Medien kommen können. Anstelle des Nachrichtenfaktors „Prominenz“ müssen sie dann eben einen der anderen der sechs Nachrichtenfaktoren wie etwa „News to use“ erfüllen.

Auf der nächsten Seite lernen Sie drei weitere Nachrichtenkriterien kennen und erfahren, was Computer mit Mode zu tun haben.

Rekorde und Superlative

Können Sie einen Rekord aufstellen oder brechen? Sei es in der Branche, in der Stadt, landesweit, deutschlandweit oder weltweit. Der größte Kuchen, das größte Reisebüro, der schnellste Verzehr von Doughnuts oder ähnliches.

Vermeiden Sie aber Superlative, um sich selbst zu beschreiben, wie etwa „Der beste Kundenservice“. Es sei denn, Sie können eine solche Aussage beispielsweise durch das Testurteil einer Zeitschrift oder der Stiftung Warentest belegen.

Provokanz

Führt Ihre Meldung zu kontroversen Diskussionen, provoziert Ihre Meldung weil Sie Klischees bestätigen oder widerlegen. So lautet eine Pressemeldung eines Telekommunikationsunternehmens aufgrund einer Studie „Telefonieren Reiche schlauer als Arme?“.

Meinungsbildung

Marktübersichten oder Testurteile sind wichtig, um sich eine Meinung über ein Produkt zu bilden. Die Meldung über einen korrupten Bürgermeister erfüllt nicht nur den Nachrichtenfaktor Prominenz, sondern ist auch für die Bürger wichtig, um sich eine politische Meinung zu bilden. Oder die Meldung „Unternehmen X ist gegen den Trend erfolgreich“ ist ungewöhnlich und kann auch wichtig sein, um sich eine Meinung zur Standortpolitik zu bilden. Die Erfolgsmeldung kann zusätzlich noch den Nachrichtenfaktor News to use erfüllen, wenn ein Leser aus dem Bericht für sich ein Erfolgsrezept ableiten kann.

Kombination der Nachrichtenfaktoren

Grundsätzlich genügt es, wenn eine PR-Idee oder Presseinformation neu für die Leser ist und einen oder maximal zwei Nachrichtenfaktoren erfüllt, so dass Ihre Meldung oder Maßnahme entweder nützlich, wichtig oder unterhaltsam ist.

PR-Beispiel Mode für IT-Kunden
Ein Systemhaus, das Computer und IT-Serviceleistungen an Firmenkunden verkauft, möchte mit einem Seminar über den Vorteil mobiler Lösungen in die Medien kommen. Da hier aber nur eine recht eingeschränkte Klientel angesprochen wird, nämlich vornehmlich männliche IT-Leiter/Administratoren von kleinen und mittelständischen Firmen in der Umgebung, hat das Systemhaus dieses Kundenseminar mit einer danach stattfindenden Modenschau gekoppelt.

Als Kooperationspartner fand sich ein benachbartes Modegeschäft, das wiederum mit einer Modelagentur zusammenarbeitet. Der Erfolg war durchschlagend: Statt der sonst üblichen 30 Kunden besuchten etwa 200 Leute das Event, da die Zielgruppe nun stark erweitert worden war und viele IT-Kunden ihre Ehefrauen mitbrachten. Die regionale Presse freute sich über gute Fotomotive und berichtete mit großen Geschichten über das Event. Auch wenn nicht alle Besucher dem Vortag gelauscht hatten (News to use), so ist der Bekanntheitsgrad (und damit auch das Medieninteresse) des Systemhauses durch ein Beispiel aus der Rubrik „Ungewöhnliches, Originelles, Kurioses“ enorm gestiegen.

Zurück zu Kapitel 2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...