Diverses Die schlauen Fassaden

Lohnbuchhaltung im Container wollte Ralf Pollmeier seinen Mitarbeitern nicht zumuten. Als vor zwei Jahren die ersten Angestellten der rasant wachsenden Firma aus dem alten Verwaltungsgebäude ausquartiert werden mussten, entschied sich der Chef für einen Neubau. Und zwar mit attraktiven Arbeitsplätzen für die 100 Angestellten in Creuzberg bei Eisenach. "Wir wollten weg vom Schmuddel-Image der Sägewerke", sagt Pollmeier. Natürlich sollte das neue Domizil auch wenig Energie verbrauchen.

So bekam das Verwaltungsgebäude eine natürliche Lüftung. Schlitze in der Fassade und Ventilatoren auf dem Dach sorgen für eine frische Brise,
eine Klimaanlage erübrigt sich. Spezielle
Betonteile der Außenhaut kühlen nachts ab und halten im Sommer die Temperatur niedrig. Mit dem Ergebnis ist Pollmeier höchst zufrieden: „Wir unterbieten den gesetzlichen Energie-Standard um 45 Prozent.“

Intelligente Fassaden, die kühlen und heizen, offen sind, vor der Sonne schützen und dazu auch noch gut aussehen – dies sind die aktuellen Trends
bei Konstruktion und Gestaltung von Neu- und Umbauten im gewerblichen Bereich. Dabei kann mal, wie bei Pollmeiers Verwaltungsbau, die Energieeffi
zienz im Vordergrund stehen. Andere wollen vor allem ihre Produkte oder Logos großflächig in Szene setzen.

Anzeige

Populär ist auch komfortable Steuerungstechnik, die im Innern für Licht und Schatten sorgt.
Dank aktueller Technik und neuer Materialien leisten moderne Außenwände viel mehr als der abweisende Grauputz früherer Tage.

„Fassaden spielen in der Branche heute eine
überragende Rolle“, sagt die Mendener Architektin Veronika Lenze, die sich auf Gewerbebauten für den
Mittelstand spezialisiert hat. Diese Klientel stellt besondere Ansprüche an Fenster und Flächen: „Design, Komfort und Funktionalität sind gleichermaßen gefragt.“

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2005, Seite 68, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...