Diverses Die schwierige Reform

Die neuen Regelungen, die ab 1. Januar für die betriebliche Altersvorsorge gelten, sind für die Praxis viel zu kompliziert. Dies war die Kernaussage des Gothaer-impulse-Unternehmerforums "Betriebliche Altersvorsorge" in der Alten Kommandantur in Berlin, heute Repräsentanz der Bertelsmann AG.

Professor Rolf Peffekoven, lange Jahre Mitglied des Sachverständigenrats der Bundesregierung, erläuterte die gesamtökonomischen Hintergründe des Reformwerks. Martin Wagener, Vorstand der Gothaer Lebensversicherung AG, gab einen Einblick in die komplizierten Strukturen der Angebotspalette für die betriebliche Altersvorsorge und forderte die Politik auf, einfachere Rahmenbedingungen zu schaffen.

Unterstützung fand er in der anschließenden Podiumsdiskussion, die impulse-Chefredakteur Klaus Schweinsberg moderierte, bei der Grünen-Politikerin Christine Scheel, Vorsitzende des Finanzausschusses im Bundestag. 180 Unternehmer
nahmen an der Veranstaltung teil. Stellvertretend für sie saßen zwei Chefs mit auf dem Podium: Heiner Götze aus Magdeburg und Jürgen Sachse aus Berlin.

Anzeige

Seminare zum Sonderpreis

Deutsche Unternehmer dürfen neuerdings Firmen nach
internationalem Recht gründen. Für Firmenchefs, die sich für diese Rechtsform interessieren, veranstaltet die Consulting Firma Go-Ahead Limited Seminare unter dem Motto „Machen Sie mehr aus Ihrem Unternehmen“. Experten erläutern die Chancen und Risiken der GmbH à la Großbritannien.

Pro Termin können zehn impulse-Leser zum Sonderpreis teilnehmen: 150 statt regulär 199 Euro, jeweils plus Umsatzsteuer. Termine:
20.11.2004 in Stuttgart, 4.12.2004 in München und am 19.2.2005 in Essen. Anmeldung über www.go-limited.de/impulse. Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die verbilligte Teilnahme. Alle Teilnehmer erhalten eine Terminbestätigung.

Chance für Service-Ideen

Zum dritten Mal schreibt impulse gemeinsam mit der
Wiesbadener Mewa AG den Preis für herausragende
Dienstleistungsideen aus. Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro werden vergeben. Bewerben können sich Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern – aus allen Branchen in Dienstleistung, Industrie, Handel und Handwerk. Aber auch Freiberufler können teilnehmen.

Bewertet werden Konzepte, die sich in der Praxis bewährt haben. Auch Unternehmen, die lediglich Teilbereiche ihres Betriebs mit Service-Ideen ausgestattet haben, werden prämiert. Die Vorschläge beurteilt eine hochrangige Expertenjury. Drei von ihnen werden ausgezeichnet. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2004. Unterlagen finden Sie unter
www.impulse.de/service-preis.

Termine für Gründer

Die Messe Stuttgart veranstaltet am 3. und 4. Dezember 2004 die New-Come, einen Kongress für Gründer und Jungunternehmer. Während der gesamten Messezeit finden Workshops statt, in denen Experten Know-how im Bereich Franchise, Finanzierung oder Nachfolge vermitteln. Weitere
Infos unter www.newcome.de/messe_start.

Die deutschen Gründer- und Unternehmertage
(Degut) finden vom 15. bis 17. April 2005 in Berlin statt. Die Veranstalter setzen auf effektive Beratung und Geschäftskontakte für die angehenden Unternehmer. Weitere Infos: www.degut.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...