Diverses Die Welt ist nicht genug

Die Welt ist nicht genug

Die Welt ist nicht genug

Ferienwohnungen in St. Tropez, Portofino, Mombasa, Capetown und auf den Seychellen. Und zwar alle unter einem Dach. Das ist das Konzept des Luxusliners "The World", der noch bis Mitte November in verschiedenen europäischen Häfen zu besichtigen ist.

Der fast 200 Meter lange Dampfer birgt 106 großzügige Privatwohnungen, 19 kleinere Apartments und 40 Studios, die jetzt in Europa vermarktet werden. „The World“-Betreiber James
St. John hofft auch auf finanzkräftige Deutsche, die sich eine private Immobilie auf hoher See leisten wollen. Die Apartments kosten zwischen
1,3 und 7,5 Millionen US-Dollar.

Dafür erwartet den Käufer eine fertig eingerichtete Wohnung mit bis zu drei Schlafzimmern, einer voll ausgestatteten Küche, einem Badezimmer, Wohn- und Esszimmer und Veranda.
Auf Wunsch auch ein Whirl-Pool. An Bord können die Eigentümer umfangreiche Services nutzen. Bis hin zum Kosmetiksalon, einem Reisebüro und
einem 24-Stunden-Arztdienst.

Anzeige

Auf dem Schiff gibt es vier Gourmet-Restaurants, einen Teamroom, ein Pool-Restaurant sowie verschiedene Bars. Darüber hinaus lockt ein luxuriöses Kasino mit 45 Spieltischen.
Wellness-begeisterten Gästen stehen zwei Swimming-Pools, ein Tennisplatz, Driving Ranges und Putting Greens, eine Laufstrecke sowie eine absenkbare Plattform für Wassersportler zur
Verfügung.

Bis Mitte November läuft der Luxusliner
noch Häfen in der Türkei, Griechenland und Ägypten an. Dort kann das Schiff überall besichtigt werden. Hernach geht „The World“ auf
große Fahrt in Richtung Seychellen.

Auch wer nicht mehrere Millionen investieren will, kann die Vorzüge des Dampfers genießen. Ein begrenztes Kontingent an Apartments auf diesem
schwimmenden Country-Club wird vermietet. Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage. Die Preise pro Übernachtung liegen bei 1500 US-Dollar –
einschließlich der Mahlzeiten, Hafengebühren
und Trinkgelder.

Nähere Infos zu „The World“ gibt es unter 0 89-35 61 24-00 oder info@zierercom.com.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...