Diverses Die zweite Chance

Jetzt reinen Tisch machen: Straffreiheit gegen Pauschalsteuer. Wie sich Eichels feines Angebot speziell für Unternehmer rechnet.

Die Steueramnestie von Hans
Eichel bringt manchen Firmenchef
ins Grübeln. Zu ihnen
gehört ein Unternehmer aus Niedersachsen:
Für die anstehende Rekultivierung
einer Kiesgrube steht in seiner
Bilanz eine Rückstellung über
300.000 Euro, obwohl die Aufwendungen
nur 200.000 Euro betragen
werden. Was tun mit den zu Unrecht
geltend gemachten Betriebsausgaben
von 100000 Euro?

Szenenwechsel. Der Chef eines
kleinen Handwerksbetriebs in Bayern
weiß, dass in der Buchhaltung Pannen
passiert sind. Ein paar Rechnungen
sind mit Umsatzsteuer ausgestellt
worden, obwohl die Firma dazu nicht
verpflichtet ist. Die Steuer hat er nicht
ans Finanzamt überwiesen. Soll er
nun die Finanzbehörde einschalten?

Anzeige

Für diese beiden Firmenchefs gibt
es jetzt zwei Möglichkeiten: warten,
bis die Betriebsprüfer vom Finanzamt
oder gar die Fahnder auftauchen.
Dann müssen die Unternehmer die
volle Steuer nachzahlen. Womöglich
plus Hinterziehungszinsen und Strafzuschlägen.

Oder reinen Tisch machen
zu Sonderkonditionen – und zwar geringe
Pauschalsteuer, Straffreiheit und
lukrative Steuerrabatte. Steuerberater
und Anwälte raten durchweg,
die Amnestie zu nutzen. »Ein außerordentlich
günstiges Angebot«, bestätigt
der Kölner Steueranwalt Rolf Schwedhelm.
impulse zeigt, wie die Amnestie
funktioniert, wo Fallen lauern.

Bisher versuchte der Finanzminister,
die Amnestie vor allem privaten
Kapitalanlegern schmackhaft zu machen.
Sie haben insgesamt rund 400
Milliarden Euro auf Konten und Depots
im Ausland geparkt und streichen
Zinsen und Dividenden ein, ohne
dass der deutsche Fiskus davon
etwas abbekommt.

Inzwischen haben
Experten entdeckt, dass das Amnestiegesetz
reichlich Chancen auch für
Steuersünder in der Firma bietet.
Davon können profitieren: Unternehmer,
Freiberufler, Handwerker, die
sich in den komplizierten Steuervorschriften verhedderten.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von impulse – jetzt im Handel.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...