Diverses Digitaler Hausmeister

Das Wiener Sacher-Hotel verdankt sein Image dem Festhalten an Traditionen. Das vermittelt auch die Ausstattung. Hinter Eichenparkett und Antiquitäten arbeitet jedoch High-Tech. So werden Stromversorgung und Zimmerbeleuchtung über Bewegungsmelder nach Anwesenheit der Gäste geregelt.

Für den reibungslosen Ablauf der Anlage
sorgt das Rezeptionspersonal, das via PC sämtliche Funktionen fernsteuern kann. Erfolg des umfangreichenTechnikeinsatzes: mehr Komfort für
die Gäste. Und eine Energiekostenersparnis
für das Hotel im zweistelligen
Prozentbereich.

Nicht nur in der Hotellerie übernimmt Kollege Computer mittlerweile Hausmeisteraufgaben. Was bei großen Bürogebäuden und Industriekomplexen
bereits üblich ist, hält nun auch Einzug bei kleinen und mittleren Unternehmen: modernes Gebäudemanagement mit dem Ziel, Kosten
zu sparen.

Anzeige

Prinzip: Technische Informationen, Regelungen und Steuerungselemente laufen an einem Leitstand – zumeist einem PC – zusammen und lassen sich bequem fernbedienen. „Das senkt nicht nur die Energiekosten, sondern erhöht auch die
Betriebssicherheit“, sagt Professor
Alfred Iwainsky, Experte für Gebäudeautomation
und Vorstandsvorsitzender der Berliner Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik.

Hier finden Sie eine Liste mit Herstellern von Gebäudetechnik-
Komponenten.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 02/2005, Seite 92, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...