Diverses DIW: Aufschwung 2003 schon wieder zu Ende

Der Konjunkturaufschwung in Deutschland wird nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) nur von kurzer Dauer sein. Das DIW geht für 2003 nur noch von einem Wachstum von zwei Prozent und für dieses Jahr von 0,6 Prozent aus.

Der Konjunkturaufschwung in Deutschland wird nach Einschätzung des DIW nur von kurzer Dauer sein und bereits im kommenden Jahr schon wieder zu Ende gehen. In seinem am Dienstag in Berlin vorgelegten „Sommergrundlinien“ geht das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) für 2003 nur noch von einem Wachstum von zwei Prozent und für dieses Jahr nur noch von 0,6 Prozent aus. Damit hat das DIW die Konjunkturerwartungen im Vergleich zum Frühjahrsgutachten der führenden Forschungsinstitute erneut gesenkt.

Produktion nahm trotz steigender Nachfrage ab

Anzeige

Die wachsenden Auftragseingänge sind bisher noch ohne durchschlagenden Einfluss auf die Produktion geblieben. Die gesamte industrielle Erzeugung in Deutschland nahm im Mai im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Prozent ab. Das teilte am Dienstag in Berlin das Bundesfinanzministerium mit. Allerdings sei dabei der Streik in der Metall- und Elektroindustrie sowie viele Feiertage im Berichtsmonat in Rechnung zu stellen. Die Bestellungen waren im Mai im Vergleich zum April um 3,1 Prozent gewachsen.

(dpa)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...