Diverses Drahtlos im Auto

Wer im Auto unterwegs ist, möchte natürlich den Vorteil mobiler Kommunikation auch während der Fahrt genießen - praktische und komfortable Freisprechlösungen machen das möglich.

Ihr Einsatz empfiehlt sich schon deshalb, weil Telefonieren beim Autofahren mit dem Handy am Ohr nicht nur gefährlich ist, sondern auch zu empfindlichen Geldstrafen führen kann.
Laut aktuellem Bußgeldkatalog wird der Fahrer bereits mit 40 Euro Strafe und einem Punkt in Flensburg bestraft, wenn er bei laufendem Motor das Gerät zur Benutzung nur in die Hand nimmt.

Das heißt, auch das Schreiben von Textnachrichten oder der bloße Blick auf die Uhr wird geahndet. Wer mit eingeschaltetem Handy in der Hand einen Unfall verursacht, setzt sogar seinen Versicherungsschutz aufs Spiel.

Anzeige

Wer im Auto nicht aufs Telefonieren verzichten will oder kann, dem stehen mittlerweile eine Vielzahl von Freisprech-Lösungen zur Verfügung: fest installiert, als Plug-In-Lösungen oder einfache Headsets. Das Angebot ist fast so vielfältig wie an Mobiltelefonen selbst. Doch wie beim Kauf des Handys gibt es auch bei den Freisprecheinrichtungen verschiedene Ausstattungs- und Leistungsmerkmale, die auf den individuellen Bedarf verschiedener Nutzer ausgerichtet sind.

Komfortabel und einfacher als man denkt

Die meisten modernen Mobiltelefone (so genannte Smartphones) sind kleine Computer und verfügen über zahlreiche Funktionen, die der Nutzer selbstverständlich immer und überall nutzen möchte. Für die Entwicklung von Freisprecheinrichtung ist die zentrale Frage, welche Funktionen davon für die Nutzung im Auto sinnvoll sind. Während das Fotografieren beispielsweise im Auto vollkommen sinnlos ist, ist der bequeme Zugriff auf die Kontaktdaten im Handy sicherlich von Vorteil.

Alles entscheidend für die Kommunikation im Auto ist allerdings die Sprachqualität, denn wer möchte seinen Telefonpartner schon anschreien, damit er verstanden wird. Besonders wichtig ist natürlich auch eine einfache und komfortable Bedienung. Daher kommt es darauf an, die Freisprecheinrichtung möglichst optimal an die Fahrzeugumgebung anzupassen.

Nokia zum Beispiel hat bei seinen Profi-Funkeinbausätzen bewusst Display und Steuerungstaste von einander getrennt. Das separate, große Display wird im Blickfeld des Fahrers montiert, so dass er immer in Fahrtrichtung blickt. Die besonders große Schrift erleichtert das schnelle Erfassen von Informationen oder Rufnummern eingehender Anrufe. Über einen speziellen Drehregler(Navi-Wheel), der in Reichweite des Fahrers, zum Beispiel in der Mittelkonsole, angebracht wird, kann er das Gerät mit nur einer Hand bedienen. Im Dunkeln sorgt die Beleuchtung für optimalen Bedienkomfort und passt sich auch der Helligkeit an.

Der Nutzer profitiert von größerer Kompatibilität

Da man sich ein neues Handy viel häufiger zulegt als ein neues Auto, spielt die Kompatibilität gerade bei fest installierten Freisprechlösungen eine wichtige Rolle. Denn schließlich möchte man seine Freisprecheinrichtung nicht jedes Mal auswechseln.

Besonders praktisch sind daher Kommunikations-Lösungen im Auto, die mit einer großen Zahl an Mobiltelefonen kompatibel sind – auch mit Geräten unterschiedlicher Hersteller. Hierbei spielt die Bluetooth-Funktechnik eine wichtige Rolle. Sie macht eine komfortable Nutzung verschiedener Telefonmodelle im Fahrzeug möglich.

Auf der nächsten Seite lesen Sie mehr zum Thema.

Da es unterschiedliche Profile im Bluetooth-Standard gibt, sollte man sich beim Erwerb der Kommunikationstechnik im Auto informieren, welche Telefone mit welchem Profil kompatibel sind.

In der automobilen Kommunikation sind vor allem zwei Bluetooth-Profile relevant: Einmal das schon länger etablierte Handsfree-Profil, das Freisprechen im Auto mit Funktionen wie Rufannahme und Wahlwiederholung ermöglicht.

Die neueste Entwicklung der Bluetooth Standardisierungsgruppe ist das SIM-Access-Profil: Es ermöglicht den drahtlosen Zugriff auf die SIM-Karte im kompatiblen Mobiltelefon. Das bedeutet, dass der Nutzer quasi über die SIM Karte im Mobiltelefon telefoniert, obwohl dieses – quasi ausgeschaltet – zum Beispiel in der Aktentasche liegt. Die Freisprecheinrichtung greift drahtlos auf die SIM Karte zu, liest die Karte und ermöglicht so auch den Zugriff auf die im Handy gespeicherten Kontaktdaten.

Festeinbau-Systeme unterstützen sowohl das Handsfree- als auch das SIM Access Bluetooth-Profil. Der Nutzen zeigt sich in der Anwendung: Steigt ein Fahrer mit seinem kompatiblen Handy in sein Auto und dreht den Zündschlüssel um, greift das Festeinbau-System über Bluetooth auf die SIM-Karten-Informationen des Handys zu und bucht sich darüber ins Mobilfunknetz ein.

Die Kontaktdaten vom Handy sind durch einfaches einmaliges Herunterladen sofort auch im Auto verfügbar. So lässt sich nach dem Starten des Fahrzeugs komfortabel im Auto telefonieren – beim Verlassen wird die Verbindung unterbrochen und das Handy klinkt sich wieder im Mobilfunknetz ein.

Das heißt auch: Alle SMS, die während der Fahrt eingetroffen sind, bleiben nicht im Autotelefon, sondern befinden sich im Handy. Es geht keine Information verloren oder befindet sich in einem Gerät, das gerade nicht genutzt wird. Dank Bluetooth-Technik brauchen Telefon und Freisprech-Lösung nur einmal vor der Anwendung miteinander bekannt gemacht werden („pairing“).

Für Geschäftsleute, die nicht nur oft, sondern vielfach auch mit verschiedenen Autos unterwegs sind, bieten sich Lösungen an, die nicht fest installiert sind. Dabei handelt es sich um so genannte Plug-In-Lösungen. Diese Geräte lassen sich ganz einfach vom Nutzer selbst installieren, sie werden zum Beispiel in den Zigaretten-Anzünder gestöpselt und können nach Belieben eingesetzt und ausgewechselt werden.

Auch in Zukunft entscheidend: Sprachqualität, Kompatibilität und Komfort

Die Weiterentwicklung automobiler Kommunikation orientiert sich maßgeblich an den Bedürfnissen des Konsumenten. Ganz entscheidend sind neben optimaler Sprachqualität weiterhin eine intuitive Benutzerführung und ein hoher Bedienkomfort. Dieser misst sich immer mehr daran, wie viele Mobiltelefone mit der jeweiligen automobilen Lösung kompatibel sind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...