Diverses Edel und stark

Transporter bieten mehr Komfort als je zuvor. Zur IAA haben sämtliche Hersteller neue Modelle im Programm.

Als Schreinermeister Josef Pfab aus Langenbruck bei Ingolstadt das Feld der Wettbewerber sah, staunte er nicht schlecht: Nagelneue Transporter von Mercedes und VW, Fiat, Ford und Renault hatte eine Branchenzeitung Anfang Juli zum Vergleichstest aufgereiht. Pfab durfte neun Autos der jüngsten Transportergeneration auf Herz und Nieren überprüfen. Zwei Tage lang nahm der Handwerker die Laderäume ins Visier, begutachtete Ausstattungsdetails und Fahrverhalten. Am Ende war der Schreiner mit elf weiteren zum Praxistest eingeladenen Unternehmern einer Meinung: Es gibt keinen schlechten Transporter mehr. Im Gegenteil: „So viel edle Ausstattung und sinnvolle Extras hab ich auf dem Markt noch nie gesehen“, schwärmt Pfab. „Das Angebot erreichte durchweg Pkw-Niveau.“

Transporter-Parade

Anzeige

Auf der Hannoveraner Nutzfahrzeugmesse können sich jetzt auch andere Unternehmer von der durchweg guten Qualität der Kastenwagen überzeugen. Denn die IAA 2006 ist eine regelrechte Transporter-Parade, zu der alle großen Hersteller mit frischen Modellen der Nutzfahrzeugklasse bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht vorfahren. Vorreiter Mercedes eröffnete den Reigen bereits im März mit seinem neuen Sprinter. VW markierte den Generationswechsel mit dem auf derselben Plattform gebauten LT-Nachfolger Crafter fast parallel.

Seit Juli steht Fords Klassiker Transit in sechster Generation bei den Händlern. Der Fiat Ducato mit Schwestermodellen von Peugeot und Citroën ist ebenfalls vor Kurzem an den Start gegangen. Das Trio Opel, Renault und Nissan zieht nach der IAA mit baugleichen Fahrzeugen nach. Bis zum Jahresende können die Hersteller weitere Aufbauvarianten für ihre Fahrgestelle liefern.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 10/2006, Seite 114, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...