Diverses Eindeutiger Sportler

Der Porsche Cayman S versteckt nicht, was er drauf hat: weder beim Motorgeräusch noch beim Fahrspaß oder beim Design. Der 3,4-Liter-Boxer röhrt und faucht durch den doppelläufigen Auspuff, dass einem Hören und Sehen vergeht. Von der über die Jahre anerzogenen akustischen Zurückhaltung beim hausinternen Mitbewerber 911 ist der Neuling weit entfernt.

295 PS bewegen die 1300 Kilo Eigengewicht mit unvergleichlicher Leichtigkeit. 275 km/h Spitze bringt der Boxer, er sprintet von null auf 100 km/h in gut 5,4 Sekunden. Damit ist der ­Cayman allemal zügig unterwegs und liegt dank mittig vor der Hinterachse angesiedeltem Motor in jeder Fahr­situation auf der Straße wie ein Brett.

Was Motor und Fahrwerk ermöglichen, lässt sich auf den Halt bietenden Sitzen auch bestens aushalten. Ansonsten ist der Innenraum deutlich enger geschnitten als der des 911ers.

Anzeige

Auch von außen zählt der Cayman eindeutig zu den optischen Highlights der Straße: charakteristische Front mit ausgelagerten Nebelscheinwerfern, Flanken mit Lufteinlässen vor der Hinterachse, stark gewölbtes Dach, lang fließendes Heck und betonte Kotflügel – ein typischer Porsche eben.

Fazit: Auf der Basis des Boxsters ist dem Stuttgarter Sportwagenhersteller ein eigenständiges und eigenwilliges Modell gelungen.

Preis: ab 58.529 Euro

www.porsche.de

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...