Diverses Endlich richtig mobil

Schluss mit der Konkurrenz zwischen den Funknetzen: Mit den richtigen Geräten sind Unternehmer unterwegs immer online -wahlweise per UMTS oder WLan.

Unterwegs schnell ein paar Informationen
im eigenen Intranet nachschlagen oder Kundendaten vom Firmenserver abrufen – das
ist für Alexander Eck, Vorstand der
E-Connex AG, kein Problem. Der
Kieler IT-Dienstleister hat dafür sein
Notebook mit einer speziellen Erweiterungskarte ausgerüstet. Ob er dabei
per UMTS-Mobilfunk oder WLan-Drahtlosnetz online geht, ist dem Kieler egal. „Die Software wählt automatisch das schnellste zur Verfügung stehende Netz“, sagt Eck.
Statt sich gegenseitig zu verdrängen,
wachsen die Funknetze zu einem
leistungsfähigen Verbund zusammen.

Auf der Cebit zeigen Netzbetreiber
und Gerätehersteller, wie Reisende je
nach Standort und benötigter Datengeschwindigkeit
stets das optimale
Netz nutzen. So offerieren T-Mobile
und Vodafone Erweiterungskarten
für Laptops, die GPRS, UMTS und
sogar WLan gleichzeitig unterstützen.
Preis: rund 300 Euro.

Anzeige

Wer WLan im
Notebook eingebaut hat, benötigt nur
eine einfache UMTS-Karte (rund 200
Euro). Die mitgelieferte Soft ware
wählt automatisch die beste Verbindung,
farbige Balken zeigen dem
Kunden, in welchem Netz er gerade
online ist.

Jetzt sind auch die ersten Smartphones
mit eingebautem WLan-Anschluss
zu haben, beispielsweise der
Nokia Communicator 9500 oder T-Mobiles
MDA III. Die übergreifende
Nutzung der Funknetze soll aber
nicht Datenverbindungen vorbehalten
bleiben: „Bald werden wir erste
Handys sehen, mit denen man per
WLan via Internet günstig und komfortabel
telefonieren kann“, prophezeit
Nikolaus Mohr, Geschäftsführer
Communications & Hightech der
Unternehmensberatung Accenture.

Datenfunk: Hotspots und Tarife

Das impulse-Cebit-Special

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 03/2005, Seite 94, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...