Diverses Energiepreise: Schock und Chance – was Sie jetzt tun können

Teures Gas: Preise sind um 25 Prozent gestiegen - ein Ende ist nicht in Sicht

Teures Gas: Preise sind um 25 Prozent gestiegen - ein Ende ist nicht in Sicht© Shutterstock

Rekordjagd an den Energiemärkten: Fast täglich erreicht der Ölpreis einen neuen Höchststand - und mit ihm die Gaspreise. Die Folgen spüren nicht nur die Verbraucher. Viele Unternehmen fürchten jetzt eine globale Rezession. Wie groß die Gefahr ist, wie Sie sich vor den steigenden Preisen schützen können und wer am Ende profitiert, lesen Sie im folgenden Dossier.

Für die Versorger ist die Rechnung einfach: Dass die Gaspreise derzeit unaufhaltsam steigen, liegt – dank einer Preiskoppelung, die seit den sechziger Jahren besteht – allein am hohen Ölpreis. Bereits in den letzten Wochen ist der Gaspreis um 25 Prozent gestiegen, im Herbst sollen es noch mal 40 Prozent sein, befürchtet die Bundesregierung. Und die Zeche zahlt alleine der Kunde. Denn am Ende hat er doch keine Alternative.

Bereits seit Monaten heizen die Ölpreise die Inflation an – zuletzt auf drei Prozent in Deutschland. In diesem Jahr ist Energie für einen Prozentpunkt der Teuerung verantwortlich. Das wirkt wie eine Steuererhöhung und entzieht den Verbrauchern massiv Kaufkraft. Der private Konsum, der in diesem Jahr zum Wachstumsmotor werden sollte, wird von der hohen Teuerung ausgebremst.

Anzeige

Ausgebremst: Ölpreis schadet der Konjunktur

Und auch für die Wirtschaft werden die steigenden Energiepreise zur Wachstumsbremse: Die Commerzbank beziffert den Effekt auf 0,5 Prozentpunkte des Wachstums, die in diesem Jahr fehlen werden. „Die deutsche Wirtschaft wird von zwei Seiten in die Zange genommen“, sagt der Europa-Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer. Der Dollar-Anstieg bremse die Exporte und der Ölpreis-Anstieg belaste die Konsumenten.

Besonders aus Sicht des Mittelstandes stellen die hohen Preise für Öl und Gas inzwischen das größte Risiko für die Konjunktur in Deutschland dar. In einer am Montag veröffentlichten Umfrage des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) gaben 38 Prozent der 2100 befragten Firmen an, dass die hohen Preise für Öl, Gas und andere Rohstoffe ihre Zukunftserwartungen am stärksten dämpfen.

Andere Experten warnen vor Panik: Die deutsche Volkswirtschaft sei längst nicht mehr so abhängig vom Öl wie in Zeiten der Ölkrise der 1970er Jahre, heißt es dann. Begründung: Die Firmen produzieren energiesparender. Und der starke Euro mildert im Euroraum den Preisanstieg bei Öl, das hauptsächlich in Dollar abgerechnet wird.

Lesen Sie im folgenden Dossiers, was Sie jetzt tun können. impulse hat 1000 Tipps zum Energiesparen gesammelt. Außerdem gibt es online einen Anbietervergleich und es geht u die Frage: Was bringt die Entkoppelung von Gas- und Ölpreis. Weitere aktuelle Informationen finden Sie außerdem bei der Financial Times Deutschland

  • Schade! 0:2 für Deutschland
  • Beim Thema Energiepreise hat die Bundesregierung erneut gepatzt, zeigt der impulse-Kommentar. Und das nicht nur, weil sie weitere Gaspreiserhöhungen ankündigt und damit die gute Stimmung unter den Unternehmern in Deutschland gefährdet. Vor allem dass sie die Koppelung von Öl- und Gaspreis verteidigt- geht zu weit.
  • 1000 Tipps zum Energiesparen
  • Auch Sie können Ihre Klimabilanz aufbessern – und dabei Ihre Betriebskosten reduzieren. Was Unternehmer konkret tun können. impulse liefert Ihnen 1000 alltagstaugliche Tipps.
  • Tarife vergleichen und Energiekosten senken Sie beugen sich den ständig steigenden Gaspreisen? Wissen aber eigentlich nicht, ob es einen günstigeren Anbieter in Ihrer Nähe gibt – dann testen Sie es online, ob Sie zu viel für Ihr Gas zahlen. Vergleichen Sie die Konditionen der Anbieter – und reduzieren so Ihre Ausgaben.

In Zusammenarbeit mit der FTD

  • Wer vom hohen Ölpreis profitiert
  • Manche Experten sehen den Ölpreis schon bald sogar bei 200 Dollar. Weltweit ächzen Unternehmen und Verbraucher unter hohen Energiekosten. Neben Förderländern und Ölkonzernen gibt es aber auch zahlreiche weitere Gewinner des hohen Ölpreises.
  • Was bringt die Entkoppelung vom Ölpreis?Große Aufregung und kreative Ratschläge – die steigenden Energiepreise beschäftigen Verbraucher, Ernergieexperten und Politiker gleichermaßen. Heiß diskutiert wird derzeit vor allem die Entkoppelung der Gas- von den Ölpreisen.
  • Wir können auch anders?Der Ölpreis hält sich auf Rekordniveau – doch die deutsche Wirtschaft hat den Schock bislang gut weggesteckt. Wer Energiespartechnik anbietet oder Ölstaaten beliefert, kann sich vor Aufträgen kaum retten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...