Diverses Entspannung an der Preisfront

Gute Nachrichten für Verbraucher: Der monatelange Preisauftrieb hat sich im April erstmals in diesem Jahr deutlich abgeschwächt. Die Jahresteuerungsrate sank auf 2,4 Prozent - das war die niedrigste Rate seit acht Monaten. Preistreiber bleiben Energie und Lebensmittel.

In Deutschland sanken die Preise von März auf April 2008 um 0,2 Prozent, meldete das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden und bestätigte eine erste Schätzung. Grund seien Sondereffekte wie gesunkene Preise für Pauschalreisen. Weil die Osterferien in den März fielen, drückte dies die Inflationsrate im April nach unten. Urlaubsreisen kosteten 7,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Zudem hatten im vergangenen Jahr einige Bundesländer Studiengebühren eingeführt – dieser zusätzliche Teuerungsschub fiel nun weg.

Dagegen wurden Heizöl und einige Nahrungsmittel wieder teurer. Bei den Lebensmitteln gab es gegensätzliche Entwicklungen: Während Butter billiger wurde, kostete Margarine mehr. Milch und Brot wurden nur noch geringfügig teurer

Anzeige

Zwar sank die Inflationsrate im April im gesamten Eurogebiet, wie die Europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte. Für Entwarnung ist es nach Ansicht der Europäischen Zentralbank aber noch zu früh. Hohe Preise für Benzin und Nahrungsmittel wie Brot und Milchprodukte heizen aber weiter die Inflation in Europa an. Und die Notenbanker erwarten für den Euro-Raum eine „langanhaltende Phase“ hoher Inflationsraten von mehr als zwei Prozent, schreibt die Notenbank in ihrem Monatsbericht. Bei einer jüngsten Befragung der EZB hätten Experten ihre Inflationsprognosen nach oben geschraubt – bei gleichzeitig geringerem Wirtschaftswachstum.

Die Experten sagen für das laufende Jahr eine Teuerungsrate von 3,0 (bisher 2,5) Prozent voraus. Die EZB strebt Raten von knapp unter zwei Prozent an. Für eine baldige Senkung der Zinsen im Euro-Raum gibt es daher keine Anzeichen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...