Diverses Erfolg mit Premium

Wer als Hersteller oder Händler gute Renditen erzielen will, sollte sich eine Premiummarke aufbauen. impulse nennt die Regeln, die es dabei zu beachten gilt.

Jetzt hat das Düsseldorfer Kommunikationsunternehmen BBDO Germany GmbH ein neues Modell entwickelt, mit dem Unternehmen ihr Produkt oder ihre Dienstleistung zu einer Premiummarke aufbauen können: Mit den „BBDO Brand Equity Drivers“ können die Anbieter Konsumenten dazu bewegen, „für die Premiummarken hohe Preise zu bezahlen“, so Olaf Göttgens von BBDO. Voraussetzung ist allerdings, dass das Produkt bereits eine hohe Markenstärke erlangt hat.

Unerlässlich für den Aufstieg in das Hochpreis-Segment ist höchste Produktqualität. Das hat jetzt auch Premiumhersteller Daimler-Chrysler eingesehen und investiert – nach den jüngsten Pannen – Milliarden, um diesen Qualitätsanspruch mit seinen Autos wieder zu erfüllen. Aber Qualität allein reicht noch nicht. Wer sein Produkt höher positionieren will, muss glaubhaft einen bestimmten Lebensstil (Beispiel Wellness) oder gar emotionale Erlebnisse kreieren. So hat beispielsweise Onken mit dem Wellness-Joghurt den erfolgreichsten Produktlaunch des Unternehmens erzielt.

Anzeige

Der dritte Einflussfaktor, um höhere Preise und Renditen erzielen zu können, ist die äußere Erscheinung des Produkts, also Design, Verpackung oder Atmosphäre am Point-of-Sale. Zum Beispiel Kaffeeanbieter Starbucks. Warum ist der Kunde bereit, für einen Kaffee 2,90 Euro zu zahlen? Doch nur, weil in den Cafés eine der Zielgruppe entsprechende, gehobene Atmosphäre im Wohnzimmerstil geschaffen wurde.

„Entscheidend für den Erfolg im Premiumsegment ist, dass die Wertigkeit des Produkts rundum erlebt wird“, bilanziert Olaf Göttgens. Dann sind höhere Renditen sicher. Weitere Informationen unter www.bbdo.de.

Weitere Meldungen aus dem Neugeschäft-Magazin können Sie in der impulse-Ausgabe 06/2005, Seite 48, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...