Diverses Erfolgreich versichert

Erfolgreich versichert

Erfolgreich versichert

Hat die Firma erst einmal im Markt Fuß gefasst, sollten sich Unternehmer rasch um ihre private Absicherung kümmern.

Für Karsten König ist die Sache klar. „Wenn ich jetzt als geschäftsführender Gesellschafter in die
Firma meines Vaters einsteige, muss ich die Versicherungen für meine Familie und mich neu ordnen.“

So wie dem Marketing-Leiter der CRR-Datensysteme geht es vielen Jungunternehmern. Erst wenn das eigene Geschäft genügend Geld abwirft, können sie die private Vorsorge richtig angehen. Erste Maßnahme von Karsten König, der bisher als Angestellter im 50-Mann-Betrieb seines
Vaters angestellt war: raus aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Denn für ihn wie für die meisten jungen Firmenchefs ist die staatliche Altersvorsorge ein Verlustgeschäft.

Anzeige

Der Grund: „Die staatliche Rentenkasse bringt auf Dauer einfach zu wenig“, weiß Friedhelm Moers vom Versicherungsmakler Markplan. Den Beweis liefert er gleich mit: Zahlt ein 30-jähriger Firmenchef 35 Jahre lang Monat für Monat 470 Euro in die gesetzliche Rentenversicherung ein, verfügt er
mit 65 Jahren gerade mal über 875 Euro monatliche Altersrente. Die Angebote der privaten Finanzdienstleister sind günstiger: Für einen Monatsbeitrag von 250 Euro erhält derselbe
Gründer bei identischem Beitragszeitraum
ab dem 65. Geburtstag sein Leben lang 1000 Euro Monatsrente.

Den kompletten Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 11/2004, Seite 96, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...