Diverses Finanzierung vom Fiskus

Finanzierung vom Fiskus

Finanzierung vom Fiskus

Zu einem gelungenen Unternehmensstart gehört ein Konzept für die optimale Gewinnund Steuerplanung. Damit stellt der Gründer sicher, dass Überschüsse in den ersten Jahren der Expansion des Betriebs zugute kommen und nicht beim Fiskus landen. Selbst Anfangsverluste passen da gut ins Konzept.

Klar ist: Nicht nur bei etablierten Firmen, auch bei Jungunternehmen ist das Finanzamt sofort mit von der Partie. Für clevere Starter mit guten
Beratern ist das freilich keine Schreckensvision.

„Mit der richtigen Strategie wird das Finanzamt in der ersten Zeit sogar zum Geldgeber des Gründers“, erklärt Klaus Wienbeck, Steuerberater
aus Braunschweig. Zum Beispiel mit Hilfe von Verlusten, die mit früheren Einkünft en zu verrechnen sind. Von Anfang an kann auch
die Familie in die Planrechnungen einbezogen werden.

Anzeige

Verluste absetzen

Das Sparkonzept mit Unterstützung des Fiskus kann sogar schon in der Vorbereitungsphase greifen. Selbst wenn die neue Firma nur im Kopf des Gründers existiert: Anfallende Kosten für Gespräche mit Beratern, Fachliteratur, Verhandlungen mit Vermietern oder Banken ziehen Firmenchefs in spe noch im selben Jahr von ihrem aktuellen Einkommen ab, zum Beispiel vom bisherigen Gehalt oder von den Einkünft en
aus Vermietung oder Kapitalanlagen.
Als vorweggenommene Betriebsausgaben
für die künftige Firma senken sie
die Steuerlast für das laufende Jahr.

Wer es mit dem Steuer sparen besonders eilig hat, lässt die Startschulden beim Finanzamt als Verlust aus Gewerbebetrieb auf seiner Lohnsteuerkarte eintragen. Dann zahlt er sofort weniger Lohnsteuer. Experte Wienbeck: „Führen hohe vorweggenommene Betriebsausgaben insgesamt
zu Verlusten, gibt es nicht nur die aktuellen, sondern auch die bereits gezahlten Steuern für das Vorjahr zurück – eine gute Kapitalspritze
für das junge Unternehmen.“

impulse-Tipp: Top-Dreh Ansparabschreibung

Den kompletten Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 11/2004, Seite 92, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...