Diverses Gesucht: Die besten Service-Ideen

impulse und Mewa AG schreiben Deutschen Service-Preis aus

Zum zweiten Mal nach 2002 vergeben impulse und die Wiesbadener Mewa AG den Preis für beispielhafte Dienstleistungen. Dafür stellen die Initiatoren Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro bereit. Mit dem Geld sollen Firmen mit professionell umgesetzten Service-Konzepten ausgezeichnet werden. Bewerben können sich Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern aus allen Branchen in Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen.

Unternehmen mit Servicekonzepten können von dem sich ankündigenden Aufschwung besonders profitieren. Sie verfügen über stabile Kundenbeziehungen und werden gerne weiter empfohlen. Damit möglichst viele Firmen am Erfolg von Service-Ideen profitieren können, schreiben impulse und die Mewa AG den „Deutschen Service-Preis“ in diesem Jahr erneut aus.

Anzeige

Die beiden Initiatoren vergeben beim diesjährigen Wettbewerb insgesamt vier Preise, davon drei Geldpreise in Höhe von einmal 10.000 Euro, zwei Mal je 5000 Euro und einen Sonderpreis (eine Software plus Beratung) für eine Service-Idee, die noch nicht in die Praxis umgesetzt wurde.

Das können Sie gewinnen

  • Deutscher Service-Preis 15000 Euro
  • Mit dem Hauptpreis wird ein Unternehmen ausgezeichnet, das eine neue, innovative Dienstleistung mit einem Mehrwert für den Kunden entwickelt hat. Gleichzeitig muss diese Service-Idee auch zu einer modernen Service-Kultur innerhalb des Unternehmen beigetragen haben. So zum Beispiel durch innovative organisatorische Konzepte wie neue Prozesse, intelligente Kooperationen oder Mitarbeiterqualifizierung im Bereich Service. Das Unternehmen muss sein neues Service-Konzept vollständig am Markt umgesetzt haben.
  • Kategorie „Service-Angebot“: 5000 Euro
  • Diese Summe erhält ein Unternehmen für eine innovative Dienstleistungsidee mit einem erkennbaren Mehrwert für den Kunden. Das Unternehmen muss die Leistung vollständig umgesetzt haben und am Markt anbieten.
  • Kategorie „Service-Kultur“: 5000 Euro
  • 5000 Euro erhält ein Unternehmen für Maßnahmen, die in der Firma eine moderne Service-Kultur geschaffen haben. Beispiele hierfür sind innovative organisatorische Konzepte wie neue Prozesse, intelligente Kooperationen oder personelle Maßnahmen wie Mitarbeiterqualifizierung, flexible Arbeitszeitmodelle. Auch in dieser Kategorie muss die Maßnahme vollständig umgesetzt sein.
  • Sonderpreis
  • Eine Software zur Entwicklung neuer Service-Ideen sowie eine Beratung erhält ein Unternehmen für ein bislang nur als Konzept existierende und noch nicht umgesetzten Dienstleistungsentwurf.

So können Sie teilnehmen

Um den Deutschen Service-Preis können sich alle Firmen mit maximal 500 Mitarbeitern bewerben – aus allen Branchen in Dienstleistung, Industrie, Handel und Handwerk sowie Selbständige der freien Berufe.

Kriterien

Die Jury bewertet neue Service-Konzepte, die sich in der Praxis nachweislich bewährten. Sie können den Business-to-Business-, den Business-to-Consumer-Bereich oder beide zugleich betreffen.

Sonderpreis

Bewerber können auch Service-Ideen einreichen, die sie noch nicht in die Praxis umgesetzt haben. Diese Vorschläge kommen in die Sonderpreis-Wertung.

Auswahlverfahren

Die Vorschläge bewerten Experten von Mewa und impulse, dem Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation, der Syneco Unternehmensberatung sowie vom Institut für Technik der Betriebsführung.

Bewertung vor Ort

Die zehn besten umgesetzten Service-Ideen begutachten Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts zusätzlich vor Ort. Daraus ermittelt die Jury die drei Preisträger. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

href=“http://www.impulse.de/downloads/son/service-preis_fragebogen.pdf“>Laden Sie sich hier den Bewerbungsbogen herunter

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...