Diverses Gesucht: Echte Unternehmerpersönlichkeiten

Das Unternehmerbild wird in jüngster Zeit viel zu oft in düsteren Farben gemalt. Firmenlenker sind demnach nur an kurzfristig zu erzielenden Gewinnen interessiert und haben weder echtes Verantwortungsgefühl noch feste Wurzeln am heimischen Standort. So entstand die Idee, einen Wettbewerb für echtes Unternehmertum ins Leben zu rufen. Vorbildliche Firmenlenker sollen mit dem Hansgrohe-Preis "Mehr Unternehmen wagen" für ihr mutiges, innovatives und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln geehrt werden.

Die Idee

Die Hansgrohe AG, international tätiger Bad- und Sanitärspezialist mit Sitz im Schwarzwald, und das Wirtschaftsmagazin impulse halten dies für ein Zerrbild: Wir sind überzeugt, dass es in Deutschland zahllose Unternehmerinnen und Unternehmer gibt, die nicht nur erfolgreich sind, sondern auch unternehmerische Werte pflegen und nachhaltig wirtschaften. So entstand die Idee, einen Wettbewerb für echtes Unternehmertum ins Leben zu rufen. Vorbildliche Firmenlenker sollen mit dem Hansgrohe-Preis „Mehr Unternehmen wagen“ für ihr mutiges, innovatives und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln geehrt werden. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals ausgelobt. Eine regelmäßige Wiederholung ist fest geplant.

Anzeige

Der Preis

Gesucht sind mutige Unternehmerpersönlichkeiten. Vordenker, die neben der unternehmerischen Pflicht auch die Kür außergewöhnlich und tatkräftig absolvieren.

Der Hansgrohe-Preis steht für Vision, Durchhaltevermögen, den Glauben an den eigenen Erfolg und den Mut, neue Wege zu beschreiten – also unternehmerisch zu denken im besten, originären Sinn. Mit dem Preis wird eine unternehmerische Einzelleistung gewürdigt. Sie sollte sich auszeichnen durch:

  • Pioniergeist: Gemeint sind unternehmerischer Mut und das Können, Widerstände vielfältiger Art zu überwinden. Auch eine erfolgreiche Internationalisierung des Unternehmens ist darunter einzuordnen.
  • Avantgarde/Innovation: Hier heben wir ab auf vorzeigbare Unternehmenserfolge, bei denen die Entwicklung und Durchsetzung neuer Produkte oder origineller Ideen – möglicherweise sogar gegen den Branchentrend – gelang.
  • Verantwortung: Darunter verstehen wir verantwortliches Handeln gegenüber Beschäftigten und Gesellschaft sowie Nachhaltigkeit des Wirtschaftens. Dazu zählt auch eine wirtschaftlich effiziente Forcierung des Umwelt- und Klimaschutzes mit Blick sowohl auf Produktion als auch auf Produkte.

Die Bewerberinnen und Bewerber sollen in diesen Bereichen konkrete und belegbare Erfolge vorweisen. Es werden nur Leistungen ausgezeichnet, die bereits weitgehend umgesetzt oder abgeschlossen sind. Businesspläne und Ankündigungen kommen nicht in die Auswahl.

Der Bewerberkreis

Der Wettbewerb steht Unternehmen in Deutschland offen, ihre Erfolgsbeispiele und -projekte müssen allerdings aus Deutschland initiiert sein. Das heißt: Konzepte, die Firmenzentralen im Ausland für deutsche Tochterunternehmen umgesetzt haben, finden keine Berücksichtigung.
Bei der Auswahl wird familiengeführten Firmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen ein besonderes Augenmerk geschenkt.

Die Bewerbung

Grundlage sind die von Hansgrohe und impulse veröffentlichten Bewerbungsbögen. Diese sind angefügt und können online ausgefüllt oder per Post zurückgeschickt werden. Bei Bedarf kann der Bewerbungsbogen durch eigene Unterlagen (Konzepte, Fotos, usw.) ergänzt werden.

Die Beurteilungskriterien

Die Jury wird eine Gesamtbeurteilung der Bewerbung vornehmen. Sie wird auf Grundlage der oben genannten drei Kriterien (Pioniergeist, Avantgarde/Innovation, Verantwortung) entscheiden. Diese Kriterien sind auch in den Bewerbungsbögen extra hervorgehoben.

Die Jury

Über die Vergabe der Auszeichnungen entscheidet ein hochkarätig besetzte Runde mit sechs Mitgliedern:

  • Antje von Dewitz, Marketingleiterin VAUDE
  • Klaus Euler, Gründer und Vorstand der Ethik-Bank (Bank des Jahres 2006)
  • Richard Grohe, Vorstand Hansgrohe AG
  • Gerd Kühlhorn, Chefredakteur impulse
  • Professor Axel G. Schmidt, Institut für Mittelstandsökonomie an der Universität Trier
  • Burkhard Schwenker, CEO Roland Berger Strategie Consultants

Foto Richard Grohe: Martin Langhorst

Die Auszeichnungen

In dem Wettbewerb werden die besten Unternehmerinnen und Unternehmer Deutschlands 2007 ausgezeichnet. Eine Dotierung erfolgt nicht. Die Auszeichnungen sind ein Ehrenpreis und werden durch eine Urkunde dokumentiert. Sie werden Anfang kommenden Jahres auf einer Feierstunde in Berlin übergehen.

Jetzt online bewerben: Hier finden Sie den Anmeldebogen zum Hansgrohe-Preis >>

Zum Herunterladen: Der Anmeldebogen zum Hansgrohe-Preis als Download

Weitere Informationen zum Preisstifter: www.hansgrohe.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...