Diverses Grenzenlose Verluste

Neue Urteile: Jetzt muss das Finanzamt rote Zahlen beim Vermieten von Häusern und Wohnungen stets anerkennen.

So macht Vermieten Spaß: Auf dem Papier ordentliche Verluste einfahren und die Immobilie zu einem guten Teil durch ersparte Steuern bezahlen. Und das mit der absoluten Gewissheit, dass die Finanz­beamten den Steuercoup nicht mehr torpedieren können.

In der Tat: Wer vermietete Häuser und Wohnungen kreativ finanziert oder aufwendig modernisiert, hat jetzt alle Steuervorteile sicher. So lautet die Quintessenz aus zwei Grundsatzurteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) – des obersten deutschen Steuergerichts.

Anzeige

Macht der Vermieter auf diese Weise jahrelang hohe Verluste, muss das Finanzamt die roten Zahlen stets mit anderen Einkünften (etwa Firmengewinne, Zinserträge) Steuer sparend verrechnen. Denn: Die Behörde müsse davon ausgehen, dass die Immobilie auf Dauer Gewinn abwerfe, befinden die BFH-Richter. Und damit sei die Voraussetzung für den Steuerabzug hoher Verluste in den ersten Jahren nach Bau oder Kauf etwa eines Mietshauses erfüllt. Pingelige Finanzbeamte haben keine Chance mehr.

„Sie sollten sofort damit aufhören, Vermietern spitzfindig nachweisen zu wollen, dass sie nie und nimmer in die Gewinnzone kommen werden“, sagt Helmut König, Steuerberater bei Rölfs Partner in Düsseldorf. Sie müssen vielmehr nun auch hohe Verluste durchwinken. impulse zeigt, welche Investoren von der neuen Rechtslage besonders profitieren.

Dazu gehören alle Vermieter, die Häuser oder Wohnungen steuertaktisch clever finanzieren. So wie im ersten Urteilsfall der Hausbesitzer aus dem Münsterland. Der hatte ein Einfamilienhaus komplett mit Geld von der Bank gebaut und vermietet. Und vereinbart, dass er vorerst nicht tilgt.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 12/2005, Seite 98, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...