Diverses Grenzgänger auf Eis

In Schweden erwarteten den Gewinner des BMW-Fahrertrainings, Andreas Wierse, extreme Bedingungen: Vier Tage ging es um sicheres Fahren auf Eis und Schnee. Auf dem Programm standen verschiedene Übungen, mit immer wieder anderen Autos in unterschiedlichstem Gelände.

Fahrertraing XXL

Bremsen, gegensteuern und schleudern, auf purem Eis oder im tiefen Schnee. Andreas Wierse meisterte beim BMW-Wintertraining in Schweden jede Situation – und das war nicht immer einfach, wie auch die Bilder aus Anttila zeigen.

Zur Bildergalerie

360-Grad-Wende

Besonders im Schnee ist es wichtig das Lenkrad unter Kontralle zu haben. Sonst ist ein schleuderndes Auto nur schwer abzufangen. Der Trick: Beim Drehen die Hände immer auf drei beziehungsweise neun Uhr halten. „So, als wären sie an dieser Stelle festgeklebt“, erklärt Fahrertrainings-Gewinner Andreas Wierse. Er hat es mit ein bisschen Übung geschafft.

Zur Bildergalerie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Die Redaktion schaltet Kommentare montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr frei. Die Angabe von Name und E-Mail-Adresse ist freiwillig. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.)