Diverses Große Freiheit

In den Nobel-Skiorten Lech, Kitzbühel und St. Moritz steht man sich in den sonnenverwöhnten Aprilwochen am Lift die Füße in den Bauch. Die große Freiheit gibt es hingegen beim Heliskiing in Kanada.

Vom 8. bis 18. April will Ski-Weltmeister
Markus Wasmeier rund 20 Skibegeisterte
in sein Lieblingsgebiet nach
Britisch-Kolumbien führen. Ausgangspunkt
für die Exkursionen im Helikopter
ist die gemütliche Galena Lodge,
die einsam in der endlosen weißen
Weite der Selkirks liegt.

„Wenn es eine Hitliste der besten Powder-Gebiete
geben würde, die Badshot-Kette in den
Selkirks wäre ganz oben. Solch variantenreiche,
ausgesprochen anspruchsvollen Waldabfahrten gibt es selten“, schwärmt der mehrfache Olympia-
Sieger und Weltmeister.

Anzeige

Für die Tiefschneewochen in Kanada hat sich
Wasmeier mit dem weltgrößten Heliskiing-
Anbieter Canada Mountain Holiday zusammengetan – ein Garant für größtmögliche Sicherheit, sagt Wasmeier: „Fun hin oder her – absolute
Ortskenntnis und das Sicheinstellen
auf jeden Teilnehmer ist im freien Gelände
das Wichtigste.“

Der Skispaß in Kanada ist ab 4690 Euro zu haben.
Darin enthalten sind Hin- (ab Frankfurt
am Main) und Rückflug (ab Calgary),
Transfers vor Ort, Unterkunft und Verpflegung.
Nur die Drinks an der Bar müssen die Teilnehmer selbst zahlen. Weitere Infos unter www.aeroski.com.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...