Diverses Gründergeist gesucht

Eine ausgeprägte Gründerkultur sucht man hierzulande noch vergebens. Eine neue Initiative will nun die Gründerstimmung in Deutschland fördern.

Jahr für Jahr taucht Deutschland im Länderbericht des „Global Entrepreneurship Monitors“ (GEM) bei der Zahl der Neugründungen bestenfalls im Mittelfeld auf. 2004 rangierten wir bei 34 untersuchten Ländern auf Platz 16, noch hinter den Niederlanden, Singapur und Großbritannien.

Unter dem Namen „Deutschland – Ein Land mit Gründergeist“ setzen sich die Softwareschmiede SAP und der wirtschaftsnahe Verein Berlinpolis das ehrgeizige Ziel, mehr Zuwachs unter den Firmengründern zu schaffen. Helfen soll dabei unter anderem der Gründerkongress 2005 am 7. Dezember in Berlin. In einer Mischung aus Diskussionsrunden, Vorträgen und Erfahrungsaustausch suchen Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung den Kontakt zu Firmengründern.

Anzeige

Geplant sind für die eintägige Veranstaltung Panels zu den Themen High-Tech-Gründungen als Innovationsmotor, Universität als Gründungslabor sowie Social Entrepreneurship. Die Informationsstände widmen sich den Themen Finanzierung, Wissenstransfer und bieten Gründerzentren ein Forum.

Mehr Infos auf berlinpolis.de

GEM-Länderbericht

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...