Diverses Gute Leute finden und binden

Trotz hoher Arbeitslosigkeit fehlen vielen Unternehmen nach wie vor Fach- und Führungskräfte. Neue Wege zu Top-Mitarbeitern.

Christian Winther (Foto mitte) schreibt mit dem Telekommunikationsdienstleister Talkline eine tolle Erfolgsgeschichte. „Allein in den letzten vier Jahren konnten wir unser Finanz­ergebnis mehr als verdoppeln“, freut sich der Chef von 850 Mitarbeitern. Und das gelang dem Elmshorner nicht, wie in dieser Branche üblich, mit aufwendigen Werbekampagnen. Winther: „Unsere Mitarbeiter sind
die Motoren für unser anhaltendes Wachstum.“ Seine Erfolgsformel heißt „Wertschöpfung kommt von Wertschätzung“.

Zu viele Unternehmer fürchten, dass sich Engagement nur durch
kostspielige Gehaltserhöhungen oder Prämienzahlungen erkaufen lässt. Das Gegenteil ist der Fall: Geld hat an Motivationskraft verloren. „Es gibt immer mehr Menschen, für die das Einkommen nicht so sehr im Vordergrund steht“, sagt der Trendforscher Matthias Horx. Das sind Leute, die eine Herausforderung suchen und sich beweisen wollen. „Gerade diese Kreativen, die entscheidend für den Unternehmenserfolg sind, suchen
ihre Arbeitgeber weniger nach Geldvorteilen, sondern vor allem nach sozialen Kriterien aus.“

Anzeige

Talkline reagiert auf diese Anforderungen mit intensiver Kommunikation. Und sorgt etwa dafür, dass die Mitarbeiter immer aktuell über die Situation ihres Unternehmens informiert sind. Regelmäßige Zufriedenheitsumfragen identifizieren mög­lichen Motivationsbedarf. Jeder ist aufgefordert, seine Ideen einzubringen, und kann sicher sein, rasch ein Feedback zu bekommen. Anregungen für neue Motivationsinstrumente holt sich der Talkline-Geschäftsführer beim Networking mit anderen Arbeitgebern. Winther: „Selbst für uns wird die Suche nach qualifiziertem Personal immer schwieriger.“

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 10/2006, Seite 108, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...