Diverses Haben Sie den Steuerberater, den Sie verdienen?

Machen Sie den ultimativen impulse-Test: Was taugt Ihr Steuerberater wirklich? Kennt er die wichtigsten aktuellen Gesetze? Und weiß er, was neue Vorschriften für Sie bedeuten - in der Firma und privat? Ist er kreativ genug, um auch für schwierige Steuerfälle eine Lösung zu finden? Mittelständische Firmenchefs haben die Wahl: 79.000 Experten bieten Rat und Service an.

Keine Frage: Deutschlands Steuerberater leisten Schwerstarbeit. Sie kämpfen um den Durchblick in 118 Steuergesetzen, 185 Formularen und weiteren 96.000 Verwaltungsvorschriften. So das Ergebnis einer Analyse des renommierten World Economic Forums (WEF) im schweizerischen Davos. Fazit der WEF-Experten: das kompliziertestete und ineffizienteste Steuersystem der Welt.

Kein Wunder, dass Firmenchefs hier zu Lande ohne Steuerberater nicht auskommen können. „Der wichtigste Ansprechpartner für Unternehmer“, sagt Gunter Kayser, wissenschaft­licher Geschäftsführer beim Institut für Mittelstandsforschung in Bonn. Praktisch jeder Mittelständler arbeitet regelmäßig mit einem der 79.000 Experten zusammen.

Anzeige

Tatsächlich sind Firmenchefs und Berater oft fester verbandelt als Eheleute. Bald jede zweite Ehe scheitert. Aber nur jeder dritte Unternehmer wechselt den Steuerberater aus. Das ist ein Kernergebnis der repräsentativen Umfrage des Berliner Forsa-Instituts im Auftrag von impulse. 501 Unternehmer gaben Auskunft über Kompetenz, Engagement und Defizite des eigenen Steuerberaters.

Anspruch auf Top-Leistung

Die Antworten zeigen, dass die Firmenchefs zwar überwiegend zufrieden sind (90 Prozent). Bei einzelnen Leistungskriterien wünschen sie sich indes deutlich mehr Einsatz: So erwarten die Unternehmer mehr kreative Spartipps, um Steuern und Abgaben zu drücken. Zudem wollen sie schnelle und individuelle Infos bei neuen Gesetzen und brisanten Urteilen: Was kosten oder bringen sie, welche Auswege oder Sparmöglichkeiten kann man nutzen?

Ob der eigene Berater zu den Besten gehört, zeigt der ultimative Check der impulse-Redaktion. Unternehmer können sicher sein: Der Experte, der da mit guten Noten glänzt, ist sein Geld wert. Preis und Leistung stimmen. Sowohl bei Standardaufgaben als auch bei komplizierten Herausforderungen bleibt er mit seinen Honorarforderungen im Rahmen.

Den vollständigen Artikel können Sie in der impulse-Ausgabe 04/2006, Seite 14, nachlesen.

Neugierig geworden, aber noch kein Heft-Abonnent? Dann Geschenk auswählen und online abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...