Diverses Halten Sie den Sicherheitsstandard Ihrer Firma für ausreichend?

Die folgenden Fragen beschäftigen sich mit grundlegenden Dingen des Informationsschutz. Stellen Sie Ihren Informationsschutz auf den Prüfstand:

Die folgenden Fragen beschäftigen sich mit grundlegenden Dingen des Informationsschutz. Stellen Sie Ihren Informationsschutz auf den Prüfstand:

    Anzeige
  • Zählt Ihr Unternehmen zu den innovativen „High-Tech-Firmen“ mit hohem Forschungs- und Entwicklungsaufwand?
  • Entfällt ein hoher Prozentsatz Ihrer Umsätze auf Produkte, die Sie in den letzten drei Jahren entwickelt haben?
  • Existiert ein Informationsschutzkonzept, das alle betrieblichen Bereiche und Ebenen umfasst?
  • Werden die strategisch bedeutsamen Informationen in besonderer Weise geschützt?
  • Gibt es Überlegungen, Sicherheitsaspekte systematisch in das Qualitätswesen zu integrieren?
  • Ist Ihr Sicherheitskonzept gezielt auf die „Schwachstelle Mensch“ ausgerichtet?
  • Gibt es einen Sicherheitsverantwortlichen, der zentral für Fragen des Informationsschutzes verantwortlich ist?
  • Haben Sie durch schriftliche Anweisungen oder Empfehlungen Ihre Unternehmensgrundsätze zum Informationsschutz konkretisiert?
  • Ziehen die (bei Kontrollen) festgestellten Sicherheitsverstöße Sanktionen nach sich?
  • Setzen Sie modernste Sicherheitstechnik ein?
  • Enthalten die Arbeitsverträge Geheimschutzklauseln und haftungsrechtliche Bestimmungen bei unbefugter Nutzung von Firmen-Know-how?
  • Werden Inhalte für Patente bereits vor dem Anmeldeverfahren dem Informationsschutz unterworfen?
  • Sind Ihre Informations- und Kommunikationssysteme gegen unbefugten Zugriff (intern/extern) geschützt?
  • Spielen bei der Auswahl von Fremdfirmen auch Sicherheitsaspekte eine Rolle?
  • Sind Ihre Geschäftspartner in Ihr Sicherheitssystem eingebunden?
  • Betreibt Ihr Unternehmen Markt-/Konkurrenzbeobachtung, um möglichst frühzeitig Hinweise auf Know-how-Verluste zu erhalten?
  • Werden Hinweise auf Know-how-Verluste systematisch erfasst und analysiert?
  • Schalten Sie bei Verdacht auf illegalen Informationsabfluss Sicherheitsbehörden ein?
  • Haben sie den Informationsschutz zur „Chefsache“ erklärt?
  • (Quelle: Sicherheitsforum Baden-Württemberg)

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    (Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...