Diverses Handelsverband begrüßt Pläne für mehr Rabattaktionen

Mehr Rabattaktionen sollen in Deutschland künftig erlaubt sein. Den Sommerschlussverkauf wird es trotzdem weiterhin geben.

Der Handel hat die Pläne der Bundesregierung für eine deutliche Lockerung der Einschränkung von Rabattaktionen begrüßt. „Der Vorstoß liegt auf der Linie dessen, was wir uns vorstellen“, sagte der Sprecher des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr, am Montag in Berlin. Er begrüßte auch, dass die Gesetzesinitiative Wettbewerbs- Beschränkungen zum Schutz kleiner und mittelständischer Händler vorsehe.

Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) hatte dem „Handelsblatt“ vom Montag gesagt, die Pläne für eine Aufhebung der Begrenzung von Rabattaktionen seien in einem sehr fortgeschrittenen Stadium. „Das Ziel ist, mehr Sonderverkäufe zuzulassen“, betonte sie. Derzeit sind als zeitlich begrenzte Rabattaktionen lediglich die Winter- und Sommerschlussverkäufe sowie Räumungs- und Jubiläumsverkäufe zugelassen.

Anzeige

Am Montag begann in Berlin der Sommerschlussverkauf, in dem der Handel mit Abschlägen von bis zu 80 Prozent lockt. Die Lager sind wegen der monatelangen Kaufzurückhaltung und des schlechten Wetters in den ersten Sommermonaten brechend voll, sagte Pellengahr. Auch der Großteil der Preisabschläge sei mit 50 bis 60 Prozent deutlich höher als im Vorjahr.

Ungeachtet der geplanten Liberalisierung sollten die Winter- und Sommerschlussverkäufe nicht abgeschafft werden, betonte Pellengahr. Sie seien wichtig, um die Lager für die neue Ware zu räumen. Auch für die Kunden seien sie gut, da in diesen Aktionen die Abschläge viel höher seien als im Rest des Jahres. Allerdings sollte das Sortiment der Waren stark erweitert werden, für die in Schlussverkäufen Rabatte zulässig sind, sagte der Sprecher. (dpa)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...