Diverses Headset filtert Störgeräusche

Ein Headset ist praktisch. Damit dürfen Sie risikolos und straffrei Anrufe während der Autofahrt entgegennehmen. Allerdings können laute Fahrgeräusche oder Baustellenlärm das Telefonieren beim Fahren erheblich stören. Motorola hat ein neues Headset auf den Markt gebracht, dass eben diese Störgeräusche herausfiltern soll. Das Motopur H12 sorgt damit für eine bessere Klangqualität und ein angenehmeres Gesprächsklima unterwegs.

Der Trick: Das Motopure H12 ist ein Bluetooth-Headset mit zwei Mikrofonen. Eines nimmt nur die Stimme des Sprechers auf, das zweite registriert Geräusche im Hintergrund und soll diese herausfiltern. Zudem setzt Motorola auch beim Headset auf die CrystalTalk-Technologie, die bisher nur in den Handys des Konzerns zum Einsatz kam und unter anderem dafür sorgt, dass sich die Sprachlautstärke automatisch an den Geräuschpegel der Umgebung anpasst.

Das Headset ist 4,2 x 1,8 x 1,2 Zentimeter groß und wiegt 12 Gramm. Es präsentiert sich in einem modernen und eleganten Design in Schwarz und Silber. Zudem erhält der Kunde Tisch- und Reiseladegerät, Ladebox, Shirt-Clip und drei Ohraufsätze zum Gerät. Die Gesprächszeit liegt bei sechs Stunden, auf Stand By hält der Akku bis zu 200 Stunden. Eine Batterieanzeige warnt, sobald der Akku aufgeladen werden muss.

Anzeige

Das Motopure H12 unterstützt die Funktionen Sprachwahl, Anrufabweisung sowie Anklopfen des Telefons. Es wurde für den Einsatz an mehr als 200 Bluetooth-fähigen Telefonen von über 15 Marken wie Motorola, Nokia, Samsung, Sony-Ericsson und LG getestet.

Das Headset ist für 99 Euro im Handel erhältlich. Mehr Informationen unter www.hellomoto-shop.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...