Diverses Heimat auf Rädern

Unzufrieden mit dem Service in Ferienhotels? Dann bringen Sie Ihr Urlaubsdomizil doch einfach von zu Hause mit. Der neue "Liner" von Concorde ist nicht nur mobil, sondern auch eine Unterkunft der Extraklasse. Die Ausstattung gleicht der eines Apartments - auf Wunsch findet sogar eine Handtuchheizung Platz.

Ebenso wichtig wie ausreichend Platz ist dessen optimale Nutzung. Concorde hat daher eine ausgeklügelte Kirschbaum-Möblierung eingesetzt, die edel aussieht und jede Menge Stauraum bietet. Viel Platz gibt es auch im Bad: Dort können sich trotz großem Corisan-Waschtisch und Rundglasdusche bequem zwei Personen gleichzeitig aufhalten.

Ebenso wie im restlichen Interieur finden sich in der Küche bewährte Elemente aus anderen Concorde-Modellen: etwa der versenkt eingebaute, dreiflammige Edelstahl-Gasherd, der 175 Liter fassende Kühlschrank mit separatem Gefrierfach oder die Corisan-Küchenarbeitsplatte mit nahtlos eingeformtem Spülbecken.

Anzeige

Wem die Serienausstattung nicht reicht, der kann auf ein Reservoir von Individualisierungsmöglichkeiten wie Alufelgen, Mikrowelle, Standheizung, Wohnraum-Klimaanlage, Generatoren, DVD-Navigationssystem und diverse Multimedia-Elemente zurückgreifen. Zudem ist der Liner in zehn Grundrissvarianten erhältlich.

Das Basisfahrzeug MAN TGL beschert mit seinen beiden 210 und 240 PS starken, schadstoffarmen Turbodiesel-Motoren kräftigen Vortrieb. In Verbindung mit der Antriebsschlupfregelung und der Differenzialsperre sorgt das automatisierte Getriebesystem TipMatic mit sechs oder zwölf Gängen dafür, dass die enorme Kraft von bis zu 925 Newtonmetern Drehmoment verlustfrei auf die Straße gebracht wird.

Der „Luxus-Liner“ hat allerdings einen stolzen Preis: Die Basisversion liegt bei 184.000 Euro.

www.concorde-reisemobile.de

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...