Diverses Höhere Margen durch Begehrlichkeit

Sich abheben von der Allgemeinheit, etwas Einzigartiges besitzen, das in Kürze nicht mehr zu kaufen sein wird - wer wünscht sich das nicht? So genannte Limited Editions wecken beim Konsumenten Begehrlichkeit und helfen, den Umsatz der Herstellers zu steigern.

Im dritten Teil der Kooperation von impulse.de und gannaca lesen Sie mehr über prominente Erfolgsbeispiele wie die Bekleidungskette H&M, die durch die limitierte Lagerfeld-Kollektion ein sattes Umsatzplus verzeichnete. Und erfahren, warum sich Limited Editions auch für den Testlauf eines neuen Produkts eignen.

Eine Methode unter vielen zur Kaufangegung ist die Einführung von so genannten Limited Editions . Im Unterschied zur Special Edition, die lediglich eine Sonderausgabe des eigentlichen Produktes – zum Beispiel in Form einer zur WM2006 entsprechend mit Fußballmotiven bedruckten Getränkedose -darstellt, werden Limited Editions ganz bewusst nur in einer begrezten Auflage produziert und verkauft. Die Strategie die dahinter steht, heißt ganz klar: Begehrlichkeit schaffen durch Knappheit.

Anzeige

Eine Strategie, die ohne Frage wirkt. Der Reiz nach etwas Besonderem, etwas Einzigartigem treibt die Konsumenten in die Läden. Durch die Seltenheit von Limited Editions wird der Wert des einzelnen Produktes deutlich gesteigert.

Durch die begrenzte Auflage und die hohe Nachfrage ist der Unternehmer in der Lage, den Preis für das Produkt zu erhöhen und es über seinem eigentlichen Wert zu verkaufen. Die Konsumenten sind bereit, diesen erhöhten Preis zu zahlen, um sich dadurch ein wenig von der Masse abheben zu können.

Doch nicht nur die Konsumenten haben ein hohes Interesse an limitierten Produkten, sondern auch die Presse. Ohne viel Budget in die Hand nehmen zu müssen, erreichen Sie durch diese kostenlose PR häufig trotzdem den gewünschten Werbeerfolg.

Sie wollen ein neues Produkt einführen? Testen Sie doch erstmal den Erfolg bei der Zielgruppe und bringen Sie das Produkt in einer kleinen, aber feinen und somit limitierten Auflage heraus. Sollte sich der gewünschte Erfolg einstellen, können Sie das Produkt ohne Risiko dauerhaft auf den Markt bringen.

Auf der nächsten Seite finden Sie Beispiele für Limited Editions und haben die Möglichkeit, eine kostenlose Beratung in Anspruch zu nehmen.

Folgendes bekannte Beispiel verdeutlicht den Erfolg von Limited Editions:

Die Kollektion von Karl Lagerfeld kam am 12. November 2004 in die H&M-Filialen. Bereits zwei Tage zuvor wurde die Kollektion in Hamburg im Curio-Haus vorgestellt. Der Saal wurde zum Mode-Kaufhaus umgebaut und die 500 geladenen Premiere-Gäste konnten vor Ort die Haute-Couture-Billig-Mode entdecken.

„Ich vermute, dass der Absatz sensationell wird“, prophezeite Peter-Paul Polte von der Zeitschrift „Textilwirtschaft“ im Vorfeld der Aktion. Und er behielt recht: Die limitierten Stückzahlen, der Verkauf in 500 ausgewählten Verkaufsfilialen in Europa und Nordamerika und letztlich das exklusive Lagerfeld-Design verbunden mit der prominenten Werbefigur waren ein voller Erfolg.

Die schwedische Bekleidungskette Hennes & Mauritz konnte von dem Wirbel, den die Kollektion des Modedesigners auslöste, im Monat November nachweislich finanziell profitieren. Der H&M-Umsatz wurde um 40 Millionen Euro, etwa sieben bis acht Prozent des Gesamtumsatzes, angehoben. (Quelle: FAZ)

Am Beispiel von oki-ni sieht man, dass auch kleine Unternehmen von der Begehrlichkeit limitierter Produkte profitieren können.

oki-ni ist eine Gruppe von Designern mit Sitz in London. Internationale Marken stellen oki-ni individuelle, limitierte Produkte zum Online-Verkauf zur Verfügung. Alle Produkte werden in einer streng limitierten Auflage angeboten, um Rarität und Einzigartigkeit zu wahren. oki-ni verkauft eine große Bandbreite an Produkten: von Kleidung über Accessoires und Schuhen bis hin zu Elektrogeräten und Fahrrädern. Mit großem Erfolg.

Vorteile von Limited Editions im Überblick:

  • Wertsteigerung des Produkts
  • Möglichkeit zur Preiseanhebung
  • Höheres Interesse bei Konsumenten und Presse
  • Überprüfung des Produkterfolges bei Neueinführungen im Vorfeld

Ist Ihr Produkt für eine Limitied Edition geeignet?

Wenn Sie wissen möchten, ob auch Ihr Produkt für eine Limited Edition geeignet ist, dann beantworten Sie einfach folgende Fragen und schicken diese per E-Mail an online@impulse.de. Unser Kooperationspartner gannaca, Agentur für alternatives Marketing, schickt Ihnen anschließend einen kostenfreien Tipp zu, wie Sie Ihr Produkt am besten vermarkten können.

  • Welches Produkt möchten Sie vermarkten?
  • Handelt es sich dabei um Produktneueinführung?
  • Wenn nein, wie haben Sie ihr Produkt bisher beworben und welche Ergebnisse haben Sie damit erzielen können?
  • Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihrem Produkt erreichen?

Autor: Christopher Peterka

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...