Diverses impulse für „startsocial“

Seit 2001 laden McKinsey, Pro Sieben/Sat.1 und Siemens Business Services ehrenamtliche Initiativen aller Couleur ein, sich um hochkarätige Beratungsstipendien und Geldpreise zu bewerben. Mehr als 2700 Firmen und private Organisationen sind dem Aufruf von "startsocial", den Bundeskanzler Gerhard Schröder als Schirmherr unterstützt, bislang gefolgt.

Darunter so unterschiedliche
Projekte wie die Organisation gemeinnütziger Arbeit für straffällig
gewordene Frauen oder abwechslungsreiche Ferien-Ganztagsbetreuung
für Kinder. In Kürze geht „startsocial“ in die vierte Runde,
und zwar erstmals mit Unterstützung von impulse als Medienpartner.

Erneut werden Firmen und Privatinitiativen gesucht, die sich
auf kreative Weise ehrenamtlich engagieren und sich drei Monate
lang von erfahrenen Coaches begleiten lassen wollen, etwa zu den
Themen Projektorganisation und Finanzierung. Aber auch erfahrene
Unternehmer und Manager, die sich ehrenamtlich einbringen
möchten, indem sie die Rolle eines Coaches übernehmen.

Anzeige

Ein ausführlicher Beitrag über Wettbewerb und Teilnahmebedingungen
folgt in der nächsten Ausgabe von impulse. Weitere Informationen
finden Sie schon jetzt unter www.startsocial.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...