Diverses Individuelle Kreuzfahrt

Eine Nische wird zum Markt: die individuelle Kreuzfahrt. "In der Zielgruppe der anspruchsvollen Individualtouristen entwickelt sich Crewed Charter zum Trend", weiß Jürgen Logemann. "In den vergangenen drei Jahren sind unsere Buchnungen in diesem Bereich um 50 Prozent gestiegen." impulse verlost passend zum Thema drei ferngesteuerte Segelyachten.

Der Inhaber des Bremer Unternehmens Logemann Yachting vermittelt sehr mehr als zehn Jahren Traumreisen in eine etwas andere Urlaubswelt. Verchartet werden elegante Segel- und Motoryachten samt Skipper und Crew für einen Urlaub auf dem Meer. Dabei spielt es keine Rolle, ob man als Single unterwegs ist, mit der Familie oder der Firmenbelegschaft.

Auf Yachten von 16 bis 30 Meter Länge können Einzelkojen (ab 790 Euro pro Woche), Doppelkabinen oder eben ganze Yachten (ab 6.900 Euro pro Woche) gebucht werden. Der Reiz des Crewed Charter: ein 5-Sterne-Individualurlaub wird mit dem Komfort einer Pauschalreise verknüpft. Die Gäste bestimmen jeden Tag neu, wohin die Reise geht, vor welcher Hafenkulisse sie frühstücken oder welches Korallenriff sie für ihren Tauchgang wählen möchten. Im Vorfeld müssen sie sich nur für das Segelrevier entscheiden, in dem die Yacht kreuzt.

Anzeige

Die schwimmenden Villen sind komfortabel bis luxuriös ausgestattet. Mit Teakholz verkleidete Kabinen versprühen jenes Gefühl von Luxus und Segelromantik, das sich mit dem wogenden Meer und den Geschichten der Skipper zu eindrucksvollen Erlebnisberichten verbindet. Auf den Yachten gehören mindestens ein Koch und eine Hostess zur Crew.

Ob Motor- oder Seegelyacht – das sei eine Frage der Mentalität, so Yachting-Experte Logemann. Während Segelyachten ein sehr naturverbundenes Erlebnis vermittelten, hätten Motoryachten mehr „Spielzeug“ an Bord wie eine Tauchstation oder Jet-Ski. Wer fürchtet, seekrank zu werden, sei auf einer Motoryacht besser aufgehoben, da sie weniger schaukele.

Wer beim Urlaubsbudget nicht auf den Cent achten muss, für den sind die Grenzen nach oben offen. Besonderen Luxus bietet beispielsweise die „Mirabella V“ (Foto links), die größte Segel-Slup der Welt – und eine der teuersten Möglichkeiten, individuell auf den Weltmeeren zu kreuzen. Die Yacht verfügt unter anderem über einen Jacuzzi für 20 Personen und einen Weinkeller mit 600 edlen Flaschen. Der schwimmende Luxus hat seinen Preis: 275.000 US-Dollar pro Woche.

In Kooperation mit der Bildagentur stockmaritime.com verlost impulse drei ferngesteuerte Segelyachten.

Die kleinen Schiffe sind 61 cm lang, haben eine Masthöhe von 87 cm und 20 cm Tiefgang.
Mast, Kiel und Ruder lassen sich in wenigen Minuten montieren und demontieren. Alles zum Segeln notwendige Zubehör (außer den Batterien) wird mitgeliefert und ist vormontiert. Über die Fernbedienung können Ruder und Segel stufenlos verstellt werden. Also Auspacken, Mast stellen, Ruder und Kiel anschrauben, Segel anschlagen, Ruder justieren – und los geht’s!

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...