Diverses Insolvenzverwalter: Banken vernachlässigen den Mittelstand

Der Rückzug der Großbanken aus der Kreditfinanzierung des Mittelstands hat nach Auffassung von Rechtsanwalt Volker Grub längst begonnen. Das sagte der renommierte Insolvenzverwalter in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Der Rückzug der Großbanken aus der Kreditfinanzierung des Mittelstands hat nach Auffassung des renommierten Insolvenzverwalters Volker Grub längst begonnen. „Mittelständische Unternehmen werden schon heute nicht mehr ausreichend mit Krediten versorgt. Basel II ist dabei nur ein Vorwand“, sagte der Stuttgarter Rechtsanwalt, der unter anderem die Konkurse von Bauknecht, Südmilch und zuletzt Brokat gemanagt hat, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Für die privaten Banken rentiere sich das Geschäft nicht.

Die Behauptung, die geplanten Basel-II-Richtlinien würden Kredite für viele mittelständische Unternehmen teurer machen, sei zwar nicht falsch. Allerdings gehe der Trend sogar dahin, dass die Firmen überhaupt keine neuen Darlehen mehr erhalten. Landesbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken seien nicht in der Lage, diese Lücke zu schließen. Auch alternative Finanzierungsformen seien noch nicht in ausreichendem Maße vorhanden.

Anzeige

„Ich muss oft wie ein Löwe um einen Kredit für eine Sanierung kämpfen“, sagte Grub. „Bei den Unternehmern stößt man auf absolute Hilflosigkeit.“ Die Kreditinstitute würden bei Firmen in Schieflagen immer häufiger einem „Ende mit Schrecken“ den Vorzug geben. Dadurch sei auch ein Teil der steigenden Insolvenzzahlen zu erklären.

Ausländische Großbanken hätten sich bereits komplett aus dem Kreditgeschäft im deutschen Mittelstand zurückgezogen. Hintergrund seien die gestiegenen Risiken und zu niedrige Margen, wenn die Banken den Betrieben nicht zusätzlich zu klassischen Krediten noch Beratungen oder andere Finanzprodukte verkaufen könnten.

Mit einem Eigenkapitalanteil von durchschnittlich weniger als 20 Prozent seien kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland in einer ungünstigen finanziellen Lage. Besonders schwer hätten es Firmen in den neuen Bundesländern, aber auch in der New Economy. „Die haben noch keinen Speck auf den Rippen“, meinte Grub. Zu den Sorgenkindern zählen auch die Branchen Bau und Textil. Die wichtigste politische Maßnahme zu Gunsten mittelständischer Unternehmer wäre nach Grubs Auffassung ein einfach strukturiertes Steuersystem, das Schwarzarbeit und überflüssige Bürokratie abbauen helfe.
dpa

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...