Diverses Kleine Nachtmusik

Frisch auf dem Markt ist die Doppel-CD "La Nuit Vol. 3". Wie auf den beiden Vorgänger-Alben hat DJ Jondal, bekannt durch seine Radiosendung "Klassik-Lounge", zwei Dutzend Titel zusammengestellt. Sie lassen die Hörer entspannt in die Nacht starten und dann zu hämmernden Beats umso energiegeladener tanzen. Zur Einstimmung können Sie hier zwei CD-Pakete gewinnen.

Seinen Künstlernamen hat DJ Jondal von einem Strand auf Ibiza entlehnt: Cala Jondal gilt als Entspannungsparadies der Reichen und Schönen aus den umliegenden Villen und von den ankernden Yachten. Entspannend, elegant und zeitgemäß ist auch die Mischung seiner Musikprogramme. Klassik-Radio-Hörer schickt er mit seiner „Klassik-Lounge“ in die Nacht.

Extravaganter als die Radioauswahl klingen die Musiktitel auf den CD-Kompilationen „La Nuit“: mal elektronischer, mal experimenteller oder verspielter. Das dritte dieser CD-Doppelalben ist gerade in den Handel gekommen (Preis: ca. 20 Euro). Das erste CD-Doppel konzentrierte sich noch ganz auf entspannende Lounge-Music wie „Together“ von Kieser Velten oder das Lou-Reed-Remake „Walk on the Wild Side“ von DJ Disse. Schon bei „La Nuit Vol. 2“ gilt dieses Konzept nur noch für die erste der beiden Scheiben. Die zweite bringt Tanztitel im House-Music-Stil.

Anzeige

DJ Jondal bringt den deutschen Hörern viele bisher unveröffentlichte Stücke oder Entdeckungen, die er im Ausland macht. Ein Beispiel auf „La Nuit Vol. 3“ ist „Pjanoo“ von Eric Prydz, das es bereits in die dänischen Charts schaffte und mit seinen hämmernden Beats direkt in die Tanzbeine geht. Weitere Informationen im Web gibt die Produktseite www.ministryofsound.de.

Zur Einstimmung auf die Neuveröffentlichung sind hier zehn CD-Pakete mit den Vorgängeralben „La Nuit“ und „La Nuit Vol. 2“ zu gewinnen.

Jetzt teilnehmen

< ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

(Kommentare werden von der Redaktion montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr freigeschaltet)

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsabfrage (Anti-Spam-Schutz): *Captcha loading...